Praxis und Theorie vereint

An der DV der Logopädischen Vereinigung Oberrheintal wurde die Bedeutung der Früherfassung thematisiert. Fast 20-jährige Statuten wurden angepasst.

Rösli Zeller
Drucken
Teilen
Betriebskommissions-Mitglied Gaby Bucher (v. l.) von der Primarschulgemeinde Rebstein demissionierte; Teamleiterin Yvonne Aregger ist seit 15 Jahren bei der LVO tätig; Sekretär und Kassier Herbert Markovits wurde für 35-jährige Tätigkeit von der Präsidentin Sabina Saggioro geehrt. (Bild: rz)

Betriebskommissions-Mitglied Gaby Bucher (v. l.) von der Primarschulgemeinde Rebstein demissionierte; Teamleiterin Yvonne Aregger ist seit 15 Jahren bei der LVO tätig; Sekretär und Kassier Herbert Markovits wurde für 35-jährige Tätigkeit von der Präsidentin Sabina Saggioro geehrt. (Bild: rz)

REBSTEIN. Die LVO sei in all den Jahren, seit Bestehen im Jahr 1979, aus- und aufgebaut worden, um stets auf dem neuesten Stand zu sein, hielt Präsidentin Sabina Saggioro in ihrem Rück- und Ausblick fest. Dem gesamten Team, der Betriebskommission wie auch den Logopädinnen sei enorm wichtig, dass die Praxis und die Theorie Hand in Hand gehen.

Zusammenarbeit und Erfassung

Dass der Zusammenarbeit mit verschiedenen Stellen, mit Fachpersonen, grosse Bedeutung zugemessen wird, betonten die Präsidentin wie die Teamleiterin Yvonne Aregger. Die Treffen dienten dem Kennenlernen, dem Informationsaustausch sowie dem Klären von Fragen zur Zusammenarbeit. Zudem wurde die logopädische Erfassung der Kinder mit Sprachstörungen in Spielgruppen fortgeführt. Auch Elternabende fanden statt. Lange Wartefristen werden soweit möglich vermieden. Sabina Saggioro zeigte auf, weshalb die Früherfassung für die Kinder enorm wichtig ist. Es soll auf keinen Fall bis zum Schuleintritt mit einer Abklärung zugewartet werden.

Neue Webseite

Eine neue Webseite – www.lo gopaedieoberrheintal.ch – wurde aufgebaut. Sie vermittelt wertvollen Einblick in die Tätigkeit und das Angebot der LVO. Zudem stellte die Logopädin Maja Hirschbühl das Projekt der Bildungsdirektion des Kantons Zürich «Lerngelegenheiten für Kinder bis vier» vor. 40 Kurzfilme zeigen, wie Kleinkinder die Welt erkunden und wie sie dabei unterstützt werden können. Alle Filme stehen in dreizehn Sprachen im Internet unter www.kinder-4.ch zur Verfügung.

Die Statuten aus dem Jahr 1998 wurden auf Wunsch von Mitgliedern der Zeit angepasst. Ohne Diskussion wurden die neuen Statuten genehmigt. Einstimmig wurden auch die Rechnung von gut 850 000 Franken, die das Budget um rund 84 000 Franken unterschritten hat, und der Voranschlag gutgeheissen.

Markovits seit 35 Jahren dabei

Ein Mitglied der Betriebskommission, Gaby Bucher von der Primarschulgemeinde Rebstein, demissionierte nach sechs Jahren. Ihre engagierte Arbeit würdigte Präsidentin Saggioro. Diese Primarschulgemeinde wird im Sommer eine Nachfolge wählen.

Herbert Markovits steht der Betriebskommission seit 35 Jahren nicht nur als zuverlässiger Sekretär, sondern auch als Kassier zur Verfügung. Sabina Saggioro würdigte ihn als das Urgestein, als das beispielhafte Multitalent der LVO. Die kompetente und bestens qualifizierte Teamleiterin Yvonne Aregger hat während ihrer 15-jährigen Tätigkeit mit ihrem Team bei der LVO Grosses aufgebaut und grosse Wertschätzung erfahren. Die Geehrten wurden beschenkt und mit grossem Applaus ihre Tätigkeit gewürdigt.

Die Gastgebergemeinde, die Primarschule Rebstein, offerierte zum Abschluss einen Apéro.