Praktische Hinweise und Impulse

Der Erziehungsrat des Kantons St. Gallen hat im Februar 2007 das vorläufige Konzept «Fremdevaluation der Volksschule im Kanton St. Gallen» verabschiedet und die Durchführung in einer zweijährigen Pilotphase beschlossen.

Drucken
Teilen

Der Erziehungsrat des Kantons St. Gallen hat im Februar 2007 das vorläufige Konzept «Fremdevaluation der Volksschule im Kanton St. Gallen» verabschiedet und die Durchführung in einer zweijährigen Pilotphase beschlossen.

Ab Sommer 2007 werden in der Pilotphase Schulen evaluiert, die sich freiwillig melden. Die Evaluationen werden durch das Institut für Bildungsevaluationen des Kompetenzzentrums Forschung, Entwicklung und Beratung der Pädagogischen Hochschule des Kantons St. Gallen durchgeführt.

Ziel der Fremdevaluation ist es, den Schulen praktische Hinweise und Impulse für die weitere Schulentwicklung zu geben und sie in der Rechenschaftslegung zu unterstützen. Darüber hinaus stellt sie den lokalen und kantonalen strategischen Organen Steuerungswissen für die Führungsentscheide bereit. Im Fokus der Fremdevaluation stehen die Bereiche: «Unterricht und Lernen», «Lebensraum Schule» und «Zusammenarbeit und Führung». (pd)

Aktuelle Nachrichten