PopKorn traf Klaus und Schmutzli

BERNECK. Vor kurzem trafen sich alle «PopKörner» in Berneck und machten sich auf, um den Samichlaus zu besuchen. Nach einem kurzen Fakelmarsch durch die Rebberge, trafen sie am wärmenden Feuer ein, wo bereits heisse Wienerli und feiner Punsch bereitstanden.

Merken
Drucken
Teilen

BERNECK. Vor kurzem trafen sich alle «PopKörner» in Berneck und machten sich auf, um den Samichlaus zu besuchen. Nach einem kurzen Fakelmarsch durch die Rebberge, trafen sie am wärmenden Feuer ein, wo bereits heisse Wienerli und feiner Punsch bereitstanden.

Nach kurzer Stärkung war dann plötzlich entferntes Bimmeln durch den Wald zu hören.

Der Samichlaus und der Schmutzli kamen aus dem tiefen, dunklen Wald, um einige Anekdoten aus dem Vereinsjahr zu erzählen. So gab es viel Gutes zu berichten, wie zum Beispiel den vorbildlichen Probenbesuch. Aber auch einige Übeltaten blieben nicht unerwähnt. Diese behalten wir aber besser für uns.

Trotzdem gab es dann am Schluss für alle ein kleines, aber feines Klaussäckli. (pd)