Polizeieinsatz wegen Nachtessen

ENNETBÜHL. Am Samstagabend ist die Polizei in die Gruppenunterkunft für Asylbewerber Seeben aufgeboten worden. Eine 18-jährige Bewohnerin war offenbar mit dem Nachtessen nicht einverstanden und geriet in der Folge in Hysterie.

Merken
Drucken
Teilen

ENNETBÜHL. Am Samstagabend ist die Polizei in die Gruppenunterkunft für Asylbewerber Seeben aufgeboten worden. Eine 18-jährige Bewohnerin war offenbar mit dem Nachtessen nicht einverstanden und geriet in der Folge in Hysterie. Als die Polizei mit ihr zum Arzt fahren wollte, begann eine weitere Frau zu schreien und liess sich nicht beruhigen. Aufgrund der Schwangerschaft dieser Frau wurde ein Rettungswagen beigezogen. In der Zwischenzeit begann der Ehemann der Schwangeren mit einem metallenen Gegenstand Fensterscheiben einzuschlagen. Er wurde in Gewahrsam genommen. Die schwangere Frau wurde in Spitalpflege gebracht. (red.)