Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Polizei entzieht vier Ausweise

AU/ST. GALLEN. Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen hat die Kantonspolizei St. Gallen vier Autolenkern wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand den Führerausweis entzogen. Betroffen waren drei Männer und eine Frau.

AU/ST. GALLEN. Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen hat die Kantonspolizei St. Gallen vier Autolenkern wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand den Führerausweis entzogen. Betroffen waren drei Männer und eine Frau. Mit dem Ausweisentzug nicht so genau nahm es eine 48-jährige Frau, die in Au mit über zwei Promille angehalten wurde. Obwohl ihr am Dienstagabend der Führerausweis auf der Stelle entzogen worden war, fuhr sie ihr Auto noch am selben Abend selbst nach Hause. In Sargans konnte die Kantonspolizei einen 54-Jährigen und in Kaltbrunn einen 42-Jährigen anhalten, bei denen Verdacht auf Alkoholkonsum bestand. In Bütschwil wurde ein 56-Jähriger angehalten. Da bei ihm nicht nur Verdacht auf Alkohol-, sondern auch auf Drogenkonsum bestand, wurde nebst der Blut- auch eine Urinprobe angeordnet. (kapo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.