Podestplätze für den STV Au

LEICHTATHLETIK. Die pAUer Athletics-Riege des STV Au startete kürzlich an den SGALV- und VLV-Mehrkampfmeisterschaften, die erstmals auf der neuen Leichtathletikanlage in Lustenau durchgeführt wurden.

Merken
Drucken
Teilen
Die beiden Auer U12-Athleten Flavian Koster (vorne) und Fabian Rüegg führen den abschliessenden 800-m-Lauf an. (Bild: pd)

Die beiden Auer U12-Athleten Flavian Koster (vorne) und Fabian Rüegg führen den abschliessenden 800-m-Lauf an. (Bild: pd)

Je nach Kategorie galt es, einen Vier-, Fünf- oder Siebenkampf zu absolvieren. Bei heissem Wetter starteten Larissa Reifler, Jan Frei und Livio Koster im Siebenkampf. Larissa Reifler erzielte im 100-m-Lauf mit 13,58 s und im Weitsprung mit 4,58 m zwei neue persönliche Bestleistungen (PB). Im Hochsprung und Speerwurf lief es ihr allerdings nicht so gut, aber am Schluss erreichte sie den guten neunten Rang.

Jan Frei erzielte schon in der ersten Disziplin, dem 100-m-Lauf eine neue persönliche Bestleistung von 12,19 s. Dies gelang ihm auch über 100 m Hürden (15,58) und im 100-m-Lauf (3:12,52 Min.). Mit 5,79 m im Weitsprung egalisierte er seine PB, und mit 12,80 m im Kugelstossen kam er ganz nahe dran. Zum Schluss klassierte er sich auf dem sehr guten vierten Rang in einem starken Teilnehmerfeld. Livio Kuster musste am zweiten Wettkampftag nach dem Hürdensprint den Wettkampf abbrechen, weil ihm das heisse Wetter zu sehr zu schaffen machte.

Bronze für die Jüngste

Am Samstag startete auch die jüngste Athletin, Flavia Rüegg, im Vierkampf. Auch sie lief den 50-m-Sprint in neuer Bestzeit. In den drei weiteren Disziplinen kam sie an ihre besten Resultate heran und erzielte am Schluss den sehr guten dritten Rang. Während die Siebenkämpfer am Sonntag, bei wiederum schönsten Bedingungen, in den zweiten Wettkampftag stiegen, hiess es nun auch für Auer U12- und U14-Athleten: «Auf die Plätze, fertig, los.» Die U12-Jungs mit Fabian Rüegg, Flavian Koster und Simon Buschor liessen sich vom heissen Wetter nicht einschüchtern und liefen alle im 50-m-Sprint eine neue PB – Flavian Koster in 8,09 s, Fabian Rüegg in 8,00 s und Simon Buschor in 8,34 s. Weitere Bestleistungen gelangen Simon Buschor im Ballwurf mit 30,81 m und Fabian Rüegg im Weitsprung mit 4,00 m. Am Schluss durften zwei von ihnen aufs Podest steigen. Flavian Koster klassierte sich auf dem zweiten Rang, Fabian Rüegg auf dem dritten und Simon Buschor auf Platz fünf.

Gesamtsieg für Reifler

Die U14-Burschen Pascal Reifler, Jano Wick, Andrin Zoller und Antonio Vuco zeigten ebenfalls starke Leistungen. Reifler lief die 60 m in 8,56 s, Vuco 8,81 s und Zoller 8,93 s, was für sie auch neue PB bedeutete. Auch über 60 m Hürden gelang allen eine Topleistung. Pascal Reifler schaffte gar die Tagesbestzeit in 9,48 s. Dass die Auer Jungs nicht nur schnell, sondern auch gute Werfer sind, zeigten sie im Vortex-Werfen. Dies war der erste Wettkampf mit dem Wurfheuler, alle warfen zwischen 48 bis 55 m weit, womit die Werfer diese Disziplin dominierten. Den weitesten Wurf schaffte Jano Wick mit 54,99 m. Im abschliessenden 1000-m-Lauf machten sich zuerst alle mit kaltem Wasser nass, das sie bei dieser Hitze etwas abkühlen sollte. Reifer gelang ein sehr guter Lauf, er unterbot seine PB um acht Sekunden auf 3:12 Min., was Tagesbestzeit und den klaren Sieg in der Gesamtwertung bedeutete. Jano Wick klassierte sich auf dem fünften Gesamtrang, dicht gefolgt von Andrin (Rang 6) und Antonio (7). Insgesamt dürfen die Auer auf ein intensives und erfolgreiches Wochenende zurückblicken. (pd)