Platzkonzert mit Hindernissen

Gestern Nachmittag hatte das Entlassungsspiel Rheintal einen halbstündigen Auftritt im Rheinpark. Bis der richtige Standort für das Konzert gefunden war, dauerte es eine Weile – einige Ladenbesitzer waren wegen des Lärms besorgt.

Valentina Thurnherr
Drucken
Teilen

ST. MARGRETHEN. Gerade als die Musikanten sich vor dem Migros-Eingang in Stellung bringen, kommt Andreas Aepli, Leiter des Rheinparks auf Dirigent Sebastian Speck zu. Einige der Ladenbetreiber seien besorgt, dass die laute Musik die Kunden verscheuchen würde. Aepli bat die Musikanten deshalb, sich an den Eingang vor den «H&M» zu begeben. Ursprünglich sollte das Konzert draussen vor dem Gebäude stattfinden, was im Rheinpark sonst üblich ist. Gestern spielte das Wetter aber nicht mit, weshalb sich das Entlassungspiel Rheintal schliesslich zwischen dem Rheinpark-Eingang und Migros Garden aufstellte, um sein Repertoire zum Besten zu geben. Darunter waren neben den gängigen Marschstücken auch der Klassiker «Smoke on the Water» sowie das Titellied der Fernsehserie «Das A-Team». Nach gut zehn Minuten hatten sich einige Schaulustige zusammengefunden. Vor allem Besucher mit Kindern blieben stehen, da die Kleinen mit lauter Stimme darauf bestanden, zuhören zu dürfen. «In Ordnung, aber nur für ein Lied», war die Antwort einer Mutter.