Pistolen-Elite unter sich

SCHIESSEN. Roland Zäch und Hansruedi Götti, PS Altstätten, sowie Josef Kläger, SV St. Margrethen, sind die Einzelsieger des Rheintaler Vereinswettkampfs.

Mäx Hasler
Drucken
Teilen
Hansruedi Götti (l.) und Josef Kläger lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Duell. (Bild: Mäx Hasler)

Hansruedi Götti (l.) und Josef Kläger lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Duell. (Bild: Mäx Hasler)

Rund 50 Rheintaler Pistolenschützen haben kürzlich den Vereinswettkampf des Rheintaler Schützenverbandes bestritten. Geschossen wurden die Programme A/B (50 Meter) und C (25 Meter) in der Einzel- und der Gruppenwertung. Ausser Hans-Peter Kobelt aus Balgach war praktisch die gesamte Rheintaler Schützenelite dabei.

Duell auf Augenhöhe

Ein Duell auf Augenhöhe lieferten sich dabei Hansruedi Götti von den PS Altstätten und Josef Kläger vom SV St. Margrethen. Kläger siegte mit 382 Punkten vor Götti, 379, im B-Programm. Götti revanchierte sich dafür bei Kläger mit 394 zu 386 Punkten in der C-Wertung.

Theo Dietschi von den PS Rüthi-Lienz stand mit 371 Zählern als Dritter im B-Programm auf dem Podest. Manuela Keller vom PV Montlingen leistete Götti und Kläger als Dritte auf dem 25-Meter-Podest Gesellschaft.

Im A-Programm gewann Roland Zäch, PS Altstätten, mit 365 Punkten vor Theo Dietschi, PS Rüthi-Lienz, Dritter wurde mit 342 Zählern Roland Egli, PS Altstätten.

Ebenfalls ein Kopf-an-Kopf-Schiessen lieferten sich Pistolenlegende Moritz Heeb aus Rüthi – mit 83 Jahren der älteste Teilnehmer – und Fabian Klingler, St. Margrethen, mit 23 Jahren der Benjamin unter den Pistoleros. Ihre je 319 Punkte im A-Programm reichten jedoch nicht für einen Podestplatz.

Doppelsieg für Altstätter

In der Gruppenwertung durften sich die Schützen von den PS Altstätten zweimal feiern lassen. Hansruedi Götti, Roland Egli, Roland und Thomas Zäch siegten mit 1439 Punkten vor Theo Dietschi, Roland Buob, Moritz und Reto Heeb (1388 Zähler) von den PS Rüthi-Lienz. Dritte mit ebenfalls 1388 Punkten wurden Kurt Holenstein, Christian Sturzenegger, Dominic Suma und Sepp Kläger vom SV St. Margrethen. Auf den Plätzen der PV Montlingen und die SG Au-Widnau.

In der Kurzdistanz siegten die PS Altstätten mit Götti und Roland und Thomas Zäch mit 1115 Punkten vor Manuela Keller, Daniel Dietsche und Lorena Draxl vor dem PV Montlingen I (1102) und der SG Au-Widnau mit Paul und Elsi Stieger und Andi Vetter, 1082 Punkte. Neben dem Podest der PV Montlingen II, 1063 Punkte, und die PS Rüthi-Lienz mit 1015 Zählern.

Nun wird in den Rheintaler Schiessständen Ruhe einkehren, bevor dann am 1. August beim PV Montlingen mit dem traditionellen Chappeli-Schiessen feierlich der Nationalfeiertag eingeschossen wird.

Aktuelle Nachrichten