Pause nach verpatztem Start

Für Staad stünde dieses Wochenende das Spiel an, in dem es fast unmöglich ist, etwas zu gewinnen: Gegen Serienmeister Zürich. Weil aber die Zürcherinnen im Europacup beschäftigt sind, wird dieses Spiel erst am 26. August ausgetragen.

Drucken
Teilen

Für Staad stünde dieses Wochenende das Spiel an, in dem es fast unmöglich ist, etwas zu gewinnen: Gegen Serienmeister Zürich. Weil aber die Zürcherinnen im Europacup beschäftigt sind, wird dieses Spiel erst am 26. August ausgetragen. Dadurch erhalten die Staaderinnen ein spielfreies Wochenende, dank dem nochmals Saisonvorbereitung betrieben werden kann. Die 0:3-Niederlage beim Aufsteiger Lugano hat gezeigt, dass das nötig ist. (ys)

Spielfrei