Packender Spitzenkampf

Merken
Drucken
Teilen

Handball Morgen Samstag, 3. März, findet in der OMR-Sporthalle Heerbrugg eine weitere Heimrunde statt. Das erste Spiel wird um 14 Uhr angepfiffen. Der Rheintaler U17-Nachwuchs tritt mit dem HC Dübendorf gegen einen unbekannten Gegner an. Laut Statistik stehen die Chancen bei 75 Prozent für die jungen Rheintaler. Letze Woche konnte die MU17 zwei Punkte für sich gewinnen und belegt nun den ersten Tabellenplatz.

Die Herren II des HC Rheintal wird gegen den HC Büelen Nesslau um 15.30 Uhr spielen. Nach der Niederlage von letzter Woche haben die Herren II immer noch keine Punkte. Nesslau belegt den dritten Tabellenplatz und ist somit ein starker Gegner für das Team.

Das Spiel der Frauen I wird um 17 Uhr angepfiffen. Die Rheintalerinnen haben sich auf das Spiel gegen den HC Goldach-Rorschach III gut vorbereitet. Am Mittwoch hatten sie ein Trainingsspiel, in dem sie ihre Spielzüge üben konnten. Die Chancen stehen gut für das Frauen-I-Team von Rheintal, da die Gegnerinnen drei Tabellenpositionen hinter den Rheintalerinnen liegen.

Der Anpfiff zwischen dem HC Rheintal I und dem TV Herisau I ist um 18.30 Uhr. Es wird ein herausforderndes Spiel für beide Mannschaften, da sie Tabellennachbarn sind. Die Gegner sind auf dem dritten Platz, dicht hinter den Rheintalern, die ent- sprechend den zweiten Rang belegen. Beide Teams haben jeweils 20 Punkte und gleich viele Siege. Das Fanionteam von Rheintal hofft, dass sie die zwei Punkte am Samstag für sich gewinnen können.

Um 15.30 Uhr wird das Spiel der MU15 in Heiden angepfiffen. Die BSG Vorderland belegt die fünfte Tabellenposition, während die männliche U15 auf dem vierten Platz ist. Die Rheintaler haben sich in den letzten zwei Spielen tapfer geschlagen mit ei­- nem Sieg und einem Unentschieden.

Der Handballclub Rheintal freut sich zusammen mit sei­- nen Mannschaften auf eine mitreissende Heimrunde und hofft auf viel lautstarkes Heimpublikum. Die Festwirtschaft ist während der gesamten Heimrunde geöffnet. (pd)