Ostumfahrung Altstätten: Wie weiter?

ALTSTÄTTEN. Die AWG Altstätten organisiert morgen Donnerstag, 3. September, um 19 Uhr am Bahnübergang Grüntal und in der ehemaligen Halle der Zünd Transport AG eine interessante Veranstaltung unter dem Titel «Umfahrung Ost in Altstätten».

Merken
Drucken
Teilen
Der Zustand am Bahnübergang ist auf keinen Fall optimal, zumal oftmals auch noch Lastwagen die Einlenker verstopfen. (Bild: pd)

Der Zustand am Bahnübergang ist auf keinen Fall optimal, zumal oftmals auch noch Lastwagen die Einlenker verstopfen. (Bild: pd)

Altstätten. Die AWG Altstätten organisiert morgen Donnerstag, 3. September, um 19 Uhr am Bahnübergang Grüntal und in der ehemaligen Halle der Zünd Transport AG eine interessante Veranstaltung unter dem Titel «Umfahrung Ost in Altstätten».

Stand der Planung

Marcel John, Kantonsingenieur-Stellvertreter, wird in seinem Referat den Stand der Planung für die Ostumfahrung darlegen und auch mögliche nächste Schritte aufzeigen. Die Auswirkungen bei einem Verzicht auf diese für Altstätten wichtige Verkehrsmassnahmen werden dann ebenfalls angesprochen.

Öffentliche Veranstaltung

Anschliessend Diskussion mit dem Referenten und Vertretern der Stadt Altstätten in der Festwirtschaft.

Die Veranstaltung ist öffentlich und alle Interessierten sind dazu eingeladen. (sk)