ORV-Runde in Kriessern

RINGEN. Nachdem vor Wochenfrist die erste Runde der Mannschaftsmeisterschaft für Jugendringer des Ostschweizerischen Ringerverbandes (ORV) in Grabs über die Bühne gegangen ist, treffen sich die besten Jugendteams der Ostschweiz am Samstag im Kriessner Ringerzentrum.

Drucken
Teilen

RINGEN. Nachdem vor Wochenfrist die erste Runde der Mannschaftsmeisterschaft für Jugendringer des Ostschweizerischen Ringerverbandes (ORV) in Grabs über die Bühne gegangen ist, treffen sich die besten Jugendteams der Ostschweiz am Samstag im Kriessner Ringerzentrum.

Kriessner wollen Revanche

Die Kriessner sind mit zwei Niederlagen gegen Winterthur und Oberriet-Grabs in die Meisterschaft gestartet. Nun kann das Team von Rainer Betschart und Reto Wüst in der Heimrunde wieder in Bestbesetzung antreten und strebt an, den ersten Sieg einzufahren. Weil es der Meisterschaftsplan so will, erhalten die Rheintaler gleich die Gelegenheit, sich für die Niederlagen aus der ersten Runde zu revanchieren.

Gegen den RC Winterthur ist diese Zielsetzung sicher realistisch, gegen die Titelverteidiger vom RC Oberriet-Grabs dürfte es einen Exploit brauchen, um zu Punkten zu kommen.

Neben diesen zwei bekannten Mannschaften werden die Kriessner im dritten Kampf auf die RR Brunnen treffen. Auch hier werden die jungen Kriessner Athleten einen Sieg anpeilen.

15 Gewichtsklassen am Start

Ab 14 Uhr geht es auf zwei Matten in 15 Gewichtsklassen so richtig zur Sache. Wer die Nachwuchskämpfer unterstützen will oder sich einfach einmal ein Bild von diesem Sport machen möchte, ist herzlich willkommen.

Eine kleine Festwirtschaft sorgt dafür, dass sich die Zuschauerinnen und Zuschauer im Kriessner Ringerzentrum wohlfühlen. Der Eintritt ist frei. (dip)