Olma: Armbänder für Kinder

ST. GALLEN. Die Olma setzt dieses Jahr auf Kinder-Armbänder, nachdem diese an der Offa erfolgreich getestet wurden.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Olma setzt dieses Jahr auf Kinder-Armbänder, nachdem diese an der Offa erfolgreich getestet wurden.

Auf den Bändeln wird die Telefonnummer der Eltern oder diejenige der Begleitperson notiert. Dadurch konnten während des Testlaufs an der Offa «vermissten Kindern die Zeit des Alleinseins und der Suchaufwand für den Sicherheitsdienst verringert werden», wie es in der Medienmitteilung heisst. Aufgrund der positiven Rückmeldungen übernimmt die Olma-Organisation nun das Angebot.

Die überarbeiteten Armbänder werden gratis abgegeben. Sie können auf dem Messegelände an den Kassen, den Infostellen und im Olma-Kindergarten bezogen werden. Zudem sind die Armbänder auch beim mobilen Polizeiposten vor dem Haupteingang an der Sonnenstrasse und bei den Polizeipatrouillen im Bereich des Jahrmarktes erhältlich. (red.)

Aktuelle Nachrichten