Ohne Ausweis, mit 1,6 Promille

ALTSTÄTTEN. Am Dienstag um 20.15 Uhr ist auf der Oberrieterstrasse ein 39-jähriger Autofahrer alkoholisiert mit einem anderen Wagen zusammengestossen. Zudem war ihm sein Führerausweis bereits zuvor entzogen worden, wie die St.Galler Kantonspolizei gestern mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Das verunfallte Auto. (Bild: Kapo SG)

Das verunfallte Auto. (Bild: Kapo SG)

Am Dienstag um 20.15 Uhr ist auf der Oberrieterstrasse ein 39-jähriger Autofahrer alkoholisiert mit einem anderen Wagen zusammengestossen. Zudem war ihm sein Führerausweis bereits zuvor entzogen worden, wie die St.Galler Kantonspolizei gestern mitteilte.

Ein 36-Jähriger fuhr mit dem Auto von Oberriet in Richtung Altstätten. Zur gleichen Zeit fuhr hinter ihm ein 39-Jähriger mit seinem Wagen. Kurz vor einem Kreisel bremste der vordere Fahrer sein Auto bis zum Stillstand ab. Der 39-Jährige bemerkte das stehende Auto zu spät und prallte frontal gegen das Heck des vorderen Autos. Der 39-Jährige legte den Rückwärtsgang ein und fuhr 50 Meter zurück. Dabei stiess sein Auto mit dem Heck gegen ein Brückengeländer. Der Alkoholtest, der beim 39-Jährigen durchgeführt wurde, ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Er musste eine Blutprobe im Spital abgeben. (red.)