Oeler und Good verpassen knapp SM-Medaille

Fussball Eishockey

Drucken
Teilen

Leichtathletik. An der Schweizer Meisterschaft der Männer sprang Kevin Oeler vom KTV Altstätten 6,91 m im Weitsprung. Mit dieser persönlichen Bestweite verpasste er nur um fünf Zentimeter das Podest. Julien Fivaz von CA Genève gewann mit 7,63 m vor Michael Bucher vom TV Buttikon-Schübelbach mit 7,13 m und Fabian Knaus vom LC Zürich mit 6,96 m. Dabei wurde Oeler im allerletzten Sprung von Knaus überholt. Auch im Hochsprung von gestern Sonntag erreichte Kevin Oeler eine persönliche Hallen-Bestleistung mit 1,95 m. Wie im Weitsprung verpasste er um fünf Zentimeter das Podest. Oeler wurde Sechster, weil er mehr Fehlversuche wie der Vierte und Fünfte hatte.

Eine Glanzleistung lieferte auch Dominique Good vom STV Oberriet-Eichenwies ab. Die erst 17-jährige wurde an der Schweizer Meisterschaft der Aktiven Vierte im Hochsprung und verpasste mit einer Höhe von 1,65 m die Bronzemedaille um neun Zentimeter.

Der Altstätter Roger Matt qualifizierte sich im Kugelstossen für den Finaldurchgang und wurde Achter mit 13,67 m. Die beiden Sprinterinnen Nina Graf und Andrea Venzin starteten gemeinsam im zweiten Halbfinal und verpassten den Final. Andrea Venzin wurde 10. mit 7,88 Sek. und Nina Graf 19. mit 8,10 Sek. Salome Brunner wurde über 400 m, in einer Zeit von 61.89 Sek., Zwölfte. (Ausführlicher Bericht folgt.)

Wintercup, 1. Wochenende

Gruppe 1

Resultate: St. Margrethen – Montlingen 3:2, Staad – Goldach 0:2, Montlingen – Staad 2:0, St. Margrethen – Goldach 1:3

Zwischenrangliste: 1. Goldach, 5:1 Torverhältnis/6 Punkte; 2. Montlingen, 4:3/3; 3. St. Margrethen, 4:5/3; 4. Staad, 0:4/0; (bei Punktegleichheit: 1. Tordifferenz, 2. Anzahl geschossene Tore, 3. Direktbegegnung)

Gruppe 2

Resultate: Rüthi – Rebstein 2:1, Widnau – Au-Berneck 4:2, Rebstein – Au-Berneck 1:1, Widnau – Rüthi 3:1

Zwischenrangliste: 1. Widnau, 7:3 Torverhältnis/6 Punkte; 2. Rüthi, 3:4/3; 3. Rebstein, 2:3/1; 4. Au-Berneck, 3:5/1; (bei Punktegleichheit: 1. Tordifferenz, 2. Anzahl geschossene Tore, 3. Direktbegegnung)

Vorschau

Samstag, 26. Februar: Rebstein – Widnau (11.00 Uhr); Goldach – Montlingen (12.30); Au-Berneck – Rüthi (14.00); St. Margrethen – Staad (15.30).

Sonntag, 27. Februar: 7./8. Platz (10.00 Uhr); 5./6. Platz (11.45 Uhr); 3./4. Platz (13.30 Uhr); Final (15.15 Uhr).

2. Liga, Gruppe 2

Wallisellen – Rheintal 3:6 (2:1, 0:0, 1:5) Sportzentrum Spöde – 72 Zuschauer – SR. Thomas Brägger, Sven Tschenett Tore: 1:0 Moser (4:43), 1:1 Ammann (5:19), 2:1 Hofer (16:12), 3:1 Jucker (44:33), 3:2 Lehmann (48:24), 3:3 Schnürle (53:52), 3:4 Ammann (55:37), 3:5 Broder (57:34), 3:6 Ammann (59:30) Strafen: 2×2 Min. gegen Wallisellen, 2×2 Min und 1×5 Min. plus Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Rheintal Wallisellen: Walder (Lurati C.), Moser, Thalmann, Rüthemann, Nettgens, Kohler, Schwarber, Rothenbach, Hofer P., Lurati M., Jucker, Reimann, Parada, Hofer D. Rheintal: Binggeli (Ade), Liechti, Bürki, Hugentobler, Schawalder, Dünner, Bärtsch D., Schnürle, Ammann, Von Allmen, Broder, Moser, Bärtsch D., Lehmann, Holdener, Knöpfel, Holenstein, Sutter., Bemerkungen: Rheintal ohne Bleiker, Kühnis, Obrist, Rauter, Ungricht

Aktuelle Nachrichten