OBERRIET: Neuen Präsidenten gewählt

Kürzlich traf sich der Männerchor Oberriet in der «Krone» zur Hauptversammlung. Reto Claude ist neuer Präsident.

Drucken
Teilen

Im vergangenen Jahr musste der Männerchor Oberriet von seinem Ehrenpräsidenten Alois Imlig für immer Abschied nehmen. In einer Schweigeminute wurde dem Verstorbenen gedacht. In seinem Jahresrückblick konnte der Präsident Harald Heeb von zahlreichen Auftritten und schönen Erlebnisse berichten.

Nach sechs Jahren nimmt sich Harald Heeb eine Auszeit. Er habe sehr viele schöne Erlebnisse und grosse Erfolge mit dem Verein geniessen dürfen. Mit der Bestnote «vorzüglich» am Gesangsfest in St. Margrethen und Rüthi hat der Männerchor Oberriet seine gesanglichen Qualitäten bekundet. Mit einem neuen Anzug und gesunden Finanzen übergibt er die Vereinsführung in neue Hände.

Den musikalischen Rückblick gestaltete der Dirigent René Reiter. Für die musikalische Leistung konnte er Gratulationen und lobende Worte aus dem Publikum entgegennehmen. Der Dirigent gratulierte dem Chor für seinen Einsatz und die sehr gute musikalische Leistung. Er sei stolz auf die gesangliche Entwicklung des Männerchors Oberriet. In den mehr als zehn Jahren seiner Dirigentschaft habe es keine einzige Probe gegeben, die er nicht gerne besucht habe. Auch der Kassier Markus Probst konnte über einen positiven Rechnungsabschluss berichten.

Leider musste der Präsident die Vereinsmitglieder über zwei Austritte informieren. Mit Peter Kupka verlasse eine wichtige Stütze den Verein. Er hinterlasse vor allem eine grosse Lücke als künstlerischer Gestalter und Bühnenbildbauer, aber auch als Vizepräsident und Sänger im zweiten Bass. Ebenso wird mit Heini Büchel ein versierter Bauchef und Sänger im zweiten Tenor dem Verein fehlen.

Mit Freude berichtete der Präsident, dass für alle Ressorts im Vorstand Nachfolger gefunden werden konnten. Mit Reto Claude als Präsident, Berni Lüchinger als Vizepräsident und Festwirt, Markus Probst als Kassier und Rolf Büchel als Aktuar konnten die Reihen wieder geschlossen werden.

Einstimmig und mit grossem Applaus wurde dem langjährigen Sängerkollegen Enrico Seglias der Titel des Ehrenpräsidenten verliehen. Zu guter Letzt überreichte Harald Heeb den drei fleissigsten Probenbesuchern ein Präsent. Dann war es Markus Probst, der die grossen Leistungen Heebs mit einem Geschenk würdigte.

Nach dem Ausblick auf das interessante Jahresprogramm 2017 und der allgemeinen Umfrage schloss der Präsident die Versammlung mit einem grossen Dank. Der nächste öffentliche Anlass ist das Schellajass-Turnier am Freitag, 10. März, um 19 Uhr im Schützenhaus Blatten (beim Zollamt) in Oberriet. Weitere Infos gibt es unter <%LINK auto="true" href="http://www.maenner" text="www.maenner" class="more"%> chor-oberriet.ch . (pd)