oberriet
Bevölkerung kann in der Energiestadt Oberriet das E-Bike gratis laden

Die Gemeinde Oberriet hat das Energiestadt-Label seit acht Jahren und behält es bis 2024.

Merken
Drucken
Teilen
Marcel Sturzenegger, kantonales Amt für Energie (v.l.), Pascal Benz, Präsident Energiekommission Oberriet, und Rolf Huber, Gemeindepräsident Oberriet, bekamen das Energiestadt-Zertifikat vor der neuen E-Bike-Ladestation überreicht.

Marcel Sturzenegger, kantonales Amt für Energie (v.l.), Pascal Benz, Präsident Energiekommission Oberriet, und Rolf Huber, Gemeindepräsident Oberriet, bekamen das Energiestadt-Zertifikat vor der neuen E-Bike-Ladestation überreicht.

Bild: gk

(gk) Kürzlich konnten die Verantwortlichen der Gemeinde Oberriet das Energiestadt-Zertifikat von Marcel Sturzenegger, Leiter Abteilung Energie Kanton St.Gallen, für weitere vier Jahre entgegennehmen.

61,1 Prozent der Gesamtpunktzahl erreicht

Die Politische Gemeinde Oberriet hat Anfang Jahr 2020 das Re-Audit für das Label Energiestadt bestanden.

Von den 50 Prozent, welche erreicht werden müssen, hat die Gemeinde 61,1 Prozent der Gesamtpunktzahl erzielt und erhielt somit wiederum das Zertifikat Energiestadt für weitere vier Jahre. Damit ist die Gemeinde bereits acht Jahre erfolgreich Energiestadt und wird dies nun auch für vier weitere Jahre bleiben. Bei der diesjährigen Re-Zertifizierung schnitt sie mit 68,0 Prozent beim Thema «Ver- und Entsorgung» am stärksten ab.

Die Energiekommission sowie der Gemeinderat werden sich nun in den nächsten vier Jahren mit verschiedenen vereinbarten Zielen, beispielsweise im Bereich der fossilen Heizungen, des Verkaufs von erneuerbaren Energien, Installation von PV-Anlagen, Mobilität etc. beschäftigen.

Ladestationen sind gegenüber dem Rathaus

Die Übergabe des Zertifikats erfolgte am 2. November im Beisein des Gemeinderats und der Energiekommission vor den vier neu erstellten öffentlichen E-Bike-Ladestationen. Diese wurden an der Staatsstrasse 75 in Oberriet in den neu erstellten Carport gegenüber dem Rathaus integriert. Die Bevölkerung kann diesbezüglich, bei Bedarf, das E-Bike gratis aufladen und das Fahrrad unter dem Vordach witterungsgeschützt parkieren. Vor Ort befinden sich vier abschliessbare Ladekästen, in welchen die Akkus jederzeit mit dem eigenen Ladekabel aufgeladen werden können.