OBERRIET: Bahnhofgebäude sanieren

Bald wird mit der Sanierung des Bahnhofgebäudes und der Wohnung im Obergeschoss begonnen. Im Parterre sollen Gewerberäume entstehen.

Drucken
Teilen
Die Arbeiten im Bahnhofgebäude sollen dieser Tage beginnen. (Bild: pd)

Die Arbeiten im Bahnhofgebäude sollen dieser Tage beginnen. (Bild: pd)

Die Gemeinde Oberriet hat das ehemalige Bahnhofgebäude in Oberriet vor rund einem Jahr gekauft. Nachdem der Gemeinderat entschieden hat, wie das Gebäude genutzt werden soll, kann mit den ersten Sanierungsarbeiten begonnen werden.

Sanierung trotz guter Bausubstanz nötig

Das Bahnhofgebäude beinhaltet eine grosszügige 6?-Zimmer-Wohnung im 1. Obergeschoss samt Dachgeschoss. Im Erdgeschoss sind noch immer der Ticketschalter und der Wartsaal aus früheren Zeiten untergebracht. Obwohl sich das Gebäude dem Alter entsprechend in einem guten baulichen Zustand befindet, sind für eine künftige Nutzung Sanierungsarbeiten unumgänglich. Der Gemeinderat hat im vergangenen Jahr die Strategie bezüglich der zukünftigen Nutzung des Bahnhofgebäudes festgelegt. Der Rat hat entschieden, den mittleren und oberen Stock wie bisher zusammen als eine Wohnung zu vermieten.

Zuerst sanieren, dann vermieten

Bevor jedoch vermietet werden kann, ist eine sanfte Sanierung der Räume nötig. Damit wird in diesen Tagen gestartet. Gemäss Terminplan können die Mieter die Wohnung im April beziehen. Das Erdgeschoss soll neu für eine gewerbliche Nutzung zur Verfügung gestellt werden, bestenfalls für einen ruhigeren Betrieb, zum Beispiel im Dienstleistungssektor. Mit den Sanierungs- bzw. Umbauarbeiten wird hier noch zugewartet, bis eine passende Mieterschaft gefunden ist. (gk)