Nur noch 7 statt 9 Gemeinderäte

wolfhalden. Die Volksinitiative zur Verkleinerung des Gemeinderates von 9 auf 7 Mitglieder ist angenommen worden. 258 Stimmberechtigte sagten Ja, 235 sagten Nein, bei einer Beteiligung von 42,1 Prozent. Somit wird Wolfhalden ab der nächsten Legislaturperiode nur noch 7 Gemeinderäte haben.

Merken
Drucken
Teilen

wolfhalden. Die Volksinitiative zur Verkleinerung des Gemeinderates von 9 auf 7 Mitglieder ist angenommen worden. 258 Stimmberechtigte sagten Ja, 235 sagten Nein, bei einer Beteiligung von 42,1 Prozent. Somit wird Wolfhalden ab der nächsten Legislaturperiode nur noch 7 Gemeinderäte haben. Gemeindepräsident Max Koch bedauert das Ergebnis. Rein organisatorisch sei die Umstellung zwar «keine Hexerei», es werde künftig aber eher schwerer sein, Bewerber für den Gemeinderat zu finden.

Andernorts, wo der Gemeinderat auch reduziert wurde, habe man bereits gesehen, dass sich vakante Sitze nicht mehr leicht besetzen liessen. Beispiele sind Reute (wo der Gemeinderat nun aber wieder komplett ist) oder Walzenhausen, wo noch Vakanzen bestehen. (gb)