Nominierungen für das Nationalkader

KUNSTTURNEN. Übers Wochenende treffen sich in Widnau die leistungsstärksten Kunstturner zwischen 9 und 14 Jahren aus der Schweiz. Die Allerbesten erhalten einen Platz im Schweizer Jugendkader.

Merken
Drucken
Teilen
Die jungen Kunstturner sind bereit für die schweizerischen Testtage. (Bild: pd)

Die jungen Kunstturner sind bereit für die schweizerischen Testtage. (Bild: pd)

Im harten Kampf um die Kaderplätze treten die Jungen an, um an den schweizerischen Testtagen im Kunstturnen ihr Können unter Beweis zu stellen.

Am Samstag die «Älteren»

Morgen Samstag werden die Jahrgänge 2001 bis 2003 in der Aegetenhalle ihr Können zeigen; am Sonntag gehen die Jahrgänge 2004 und 2005 an den Start. Es sind 154 Turnern gemeldet. An den zwei Tagen werden die Athleten in den Bereichen Athletik und Technik getestet. Die Athletikübungen prüfen die kunstturnspezifische Kraft und Beweglichkeit ab. Einzelne turnerische Elemente werden an den sieben Turngeräten für die Technikbewertung vorgeführt. Das siebte, zusätzliche Gerät ist das Trampolin.

24 Kampfrichter bewerten die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kaderanwärter, so dass die Allerbesten ihren Platz im Schweizer Jugendkader bekommen. Wert gelegt wird auf den langfristigen Aufbau in der Nachwuchsförderung, so dass die Neunjährigen vom TZ Rheintal zwar auch ihre Leistungen zeigen, jedoch haben diese ihren Regionalkaderplatz schon Ende Oktober erkämpft.

Diverse Rheintaler dabei

Vom TZ Rheintal sind elf Turner am Start. Der Älteste, mit Jahrgang 2011 ist Steven Hutter (siehe Zweittext). In der Konkurrenz des Jahrgangs 2003 starten zwei TZR Athleten: Elia Hasler vom TSV Montlingen und Marton Kovacz vom TZ Rheintal. Bei den 2004ern gehen Michel von Birckhahn und Fynn von Birckhahn an den Start und bei den 2005ern Robin Loher, Selim Arnaut und Tristan Eck. Von oben auf der Tribüne überblicken die Zuschauer die Dreifachhalle Aegeten in Widnau und haben beste Sicht auf die Kunstturner. Über die Festwirtschaft ist für das leibliche Wohl gesorgt. (bi)

PROGRAMM STV-TESTTAGE

Freitag: 18 bis 20 Uhr: Training in der Wettkampfhalle.

Samstag: 7 Uhr: Hallenöffnung; ab 7.15 Uhr: Frühstück; 8 Uhr: Kampfrichter-Sitzung; 8.15 Uhr: Besammlung Jahrgang 2001 bis 2003; 8.30 bis 9.25 Uhr: Einturnen Technik und Athletik; 9.30 bis 12.45 Uhr: Technik Jahrgang 2001 und 2002, Athletik Jahrgang 2003; ab 11 Uhr: Mittagessen; 12.30 bis 13.25 Uhr: Einturnen Technik; 13.30 bis 16 Uhr: Technik Jahrgang 2003; 13.45 bis 14.25 Uhr: Einturnen Athletik; 14.30 bis 16 Uhr: Athletik Jahrgang 2001 und 2002; 16.20 Uhr: Rangverkündigung.

Sonntag: 7.00 Uhr: Hallenöffnung; ab 7.15 Uhr: Frühstück; 8.15 Uhr: Kampfrichter-Sitzung; 8.15 Uhr: Besammlung der Jahrgänge 2004 bis 2005; 8.30 bis 9.25 Uhr: Einturnen Technik und Athletik; 9.30 Uhr bis 12.15 Uhr: Technik Jahrgang 2004, Athletik Jahrgang 2005; ab 11.15 Uhr Mittagessen; 12.30 bis 13.25 Uhr: Einturnen Technik; 13.30 bis 16.30 Uhr: Technik Jahrgang 2005; 13.00 bis 13.55 Uhr: Einturnen Athletik; 14.00 bis 15.45 Uhr: Athletik Jahrgang 2004; 16.50 Uhr: Rangverkündigungen.