Noch hat es freie Plätze

SCHIESSEN. Am nächsten Dienstag um 18 Uhr startet die 5-Dörfer-Meisterschaft im Luftgewehrschiessen auf der technisch modernen Druckluftgewehr-Schiessanlage in Oberriet. Schiessdaten und -zeiten:

Drucken
Teilen
Die Gewehre werden gestellt. (Bild: pd)

Die Gewehre werden gestellt. (Bild: pd)

Zu diesem Wettkampf sind Firmen, Behörden, Vereine und Gruppen wie beispielsweise Familien eingeladen. Alle bisher gemeldeten Gruppen können am gewünschten Datum und zur gewünschten Zeit starten. Reservationen sind noch bis kommenden Montag möglich.

Spontan anmelden

Da die Anlage mit den bisher erfolgten Reservationen noch nicht voll ausgelastet ist, besteht die Möglichkeit, sich an einem beliebigen Wettkampftag noch spontan anzumelden. Dies kann direkt am Schalter geschehen. Dort ist in Erfahrung zu bringen, ob die Teilnahme sofort oder auch nach Vereinbarung möglich ist.

Besonders günstig sind der 13., 14., 21. und 22. Januar (ab 19 Uhr). Anmeldungen bitte an: J. Breitenmoser, Lilienweg 9, 9435 Heerbrugg, Telefon 071 761 27 7, 076 615 48 32, oder per E-Mail an jbh9435@gmail.com. Die einfachste Anmeldemöglichkeit ist per Internet auf www.schiess sport-blatten.ch/5-doerfermeis terschaft/anmeldung.html. Der Wettkampf besteht aus einem einfachen Schiessprogramm für Gruppen, zusammengesetzt aus je drei Personen. Luftgewehre stehen zur Verfügung, Anleitung und beste Betreuung sind sichergestellt.

Übertragung in die Festbeiz

Für alle Teilnehmenden ist zudem eine feine Überraschung reserviert. Zudem winken schöne Auszeichnungen für die besten Gruppen in den Kategorien Plausch, Damen, Herren, Nachwuchs und Sport. Das Team von Bernadette sorgt in der Schützenstube bestens für das leibliche Wohl wie auch für Sieges- und andere Feiern. Zudem kann das «sportliche Geschehen» auf einem Grossbildmonitor bequem von der Schützenstube aus verfolgt werden. (bj)

Dienstag, 13. Januar: 18 bis 21 Uhr; Mittwoch, 14. Januar: 18 bis 21 Uhr; Freitag, 16. Januar: 17 bis 21 Uhr; Mittwoch, 21. Januar: 18 bis 21 Uhr; Donnerstag, 22. Januar: 18 bis 21 Uhr; Freitag, 23. Januar: 17 bis 21 Uhr.