NLA Frauen

Endspiel Kleiner Halbfinal.

Drucken
Teilen

Diepoldsau – Jona 4:2

(8:11, 9:11, 11:9, 11:6, 12:10, 11:7)

Jona. – 500 Zuschauer. – SR: Daniel Müller, Derendingen. – Spieldauer 97 Minuten.

Diepoldsau: Christian und Lukas Lässer, Juliano Fontoura, Manuel Sieber, Fabian Marthy, Stefan Eggert, Michael Hutter und Raphael Schlattinger. Coaching: Trainer Hanspeter Brigger, Toni und Roman Lässer sowie Physiotherapeutin Denise Rüttimann. Bemerkungen: Perfekte Verhältnisse – ungewohnt warm.

3./4. Platz: Oberentfelden – Elgg-Ettenhausen 4:0 (11:9, 11:9, 11:9, 11:4).

Halbfinal: Jona – Oberentfelden 4:1 (15:13, 7:11, 11:6, 11:9, 11:7).

Elgg-Ettenhausen – Faustball Widnau 4:0

(11:5, 11:4, 11:8, 11:8)

Jona. – 150 Zuschauer. – SR: Marcel Hürlimann, Wallisellen. – Spieldauer: 53 Minuten.

Widnau: Dennis Brulc, Remo Pinchera, Malik Müller, Steve Frei, Mark Hüttig, Kevin und Mario Kohler sowie Domenic Fehle. Coaching: Günter Schneider und Stefan Linder.

Schlussrangliste: 1. Diepoldsau. 2. Jona. 3. Oberentfelden. 4. Elgg-Ettenhausen. 5. Widnau. 6. Wigoltingen. 7. Neuendorf. 8. RiWi (Absteiger). 9. Schwellbrunn (Absteiger).

Aufsteiger aus der NLB: Vordemwald und Schaffhausen.

Final: Embrach – Schlieren 3:0 (11:3, 11:6, 11:8).

Halbfinal: Jona – Schlieren 2:3 (12:14, 11:6, 11:9, 6:11, 10:12).

Auf-/Abstieg: Kirchberg (NLA) – Höchst (NLB) 0:3 (6:11, 7:11, 7:11).

Aktuelle Nachrichten