Nicht genug Wasser

Der Brand an der Unterdorfstrasse in Diepoldsau war aufwendig zu löschen, weil das Feuer immer wieder aufflammte. Dem war nicht genug: Es mangelte an Wasser.

Drucken
Teilen

DIEPOLDSAU. Zu kämpfen hatte die Feuerwehr nicht nur mit den vielen Schaulustigen, sondern auch mit Wassermangel. «Ich musste den Wasserwart aufbieten, damit wir mehr Löschwasser zur Verfügung hatten», sagte Roland Wälter, Gemeindepräsident von Diepoldsau, der sich ebenfalls ein Bild des Geschehens machte. Das Lagergebäude der ehemaligen Firma Kuster Holzbau mit angebautem Wohnhaus an der Unterdorfstrasse brannte am Mittwoch kurz nach 19 Uhr lichterloh. Wie Roland Wälter berichtet, ist dort schon lange keine Schreinerei mehr in Betrieb, die Holzhalle diente als Lagerraum. (kla)

Aktuelle Nachrichten