Neujahrskonzert in der Kirche

OBEREGG. Im Rahmen «Konzert in der Kirche» spielen am Neujahrstag um 17 Uhr die Gruppe Fränzlis da Tschlin und Rudolf Lutz an der Orgel. Die Oberegger Neujahrskonzerte sind stets von volkstümlicher Musik geprägt.

Drucken
Teilen

OBEREGG. Im Rahmen «Konzert in der Kirche» spielen am Neujahrstag um 17 Uhr die Gruppe Fränzlis da Tschlin und Rudolf Lutz an der Orgel. Die Oberegger Neujahrskonzerte sind stets von volkstümlicher Musik geprägt. Die Musizierenden sprengen jedoch die Genre-Grenzen mit eigenen Kompositionen und Improvisationen, die der klassischen Musik und dem Jazz unüberhörbar nahe sind. Italienische, wienerische, jenische und rätoromanische Einflüsse sind hörbar.

Bei den heutigen «Fränzlis» kommt der Name Franz nur noch im Titel vor. Er stammt von der Musiker-Dynastie unter der es viele Vertreter mit dem Namen Franz gab. Die «Fränzlis» setzen sich zusammen aus Domenic Janett (Klarinette), Curdin Janett (Kontrabass), Cristina Janett (Cello), Madlaina Janett (Viola) und Anna Staschia Janett (Violine).

Rudolf Lutz war langjähriger Organist an der St. Laurenzenkirche in St. Gallen. 2006 wurde er zum künstlerischen Leiter der J. S. Bach-Stiftung berufen. Als Experte für historische Improvisationspraxis hält Rudolf Lutz Seminare, gibt Konzerte und realisiert Aufnahmen für verschiedene CD-Labels sowie für Radio SRF und den Südwestrundfunk. Am Konzert in Oberegg wird er mit zwei Orgelsolo-Improvisationen auftreten.

Den dritten Konzertteil bestreiten die Gruppe Fränzlis da Tschlin und Rudolf Lutz. Die Freude der Musiker am Spiel spiegelt sich auch in ihrer Musik wider. Wie die Instrumente zusammenfinden, sich wieder lösen, paarweise hervortreten, um dann wieder anderen Klangfarben Raum zu lassen, ist höchster Musikgenuss. Zum beschwingt fröhlichen Neujahrskonzert lädt der Verein «Konzerte in der Kirche» herzlich ein. Der Eintritt ist frei; Kollekte. (pd)

Aktuelle Nachrichten