Neujahrsbegrüssung im Waisenhauskeller

Journal

Drucken
Teilen

Rheineck Die diesjährige Neujahrsbegrüssung steht im Zeichen des Beginns der Umsetzung des Stadtförderungskonzepts «Mein Eck, Dein Eck, Rheineck». In der ersten Januarwoche schaltet die Stadtverwaltung die neue Webseite auf, und Titus Ladner wird als Leiter der Arbeitsgruppe die Anwesenden kurz über die vorgesehenen Ziele und Massnahmen orientieren. Die Ortsgemeinde und der Verkehrsverein Rheineck laden alle in Rheineck wohnhaften Personen um 15.30 Uhr zu einer ungezwungenen und gemütlichen Neujahrsbegrüssung bei verschiedenen Getränken und Zwischenverpflegungen in den Waisenhauskeller ein. Der Anlass erfährt durch den Auftritt des bekannten Akkordeonisten Markus Dürst eine willkommene musikalische Auflockerung.

Sternsinger ziehen von Haus zu Haus

Au Viele Mädchen und Buben werden als Sternsinger wieder vom Donnerstag, 5., bis Sonntag, 8. Januar, von 16.30 bis 19.30 Uhr von Haus zu Haus durch Au ziehen und den Menschen den Segen Gottes bringen. Die Gaben, die sie erhalten, sammeln sie für das Sternsinger-Kinderprojekt in Kenia (Missio), für Indien (Pfarrer P. Dietz) und das Behindertenprojekt in Nigeria (M. Chukwuma). Die Sternsinger sind unterwegs: Am Donnerstag, 5. Januar: Hauptstrasse, Monstein bis Littenbachbrücke (beidseitig), Bahnhofquartier, Neudorf, Nollenhorn bis Kantonalbank. Am Freitag, 6. Januar: Oberfahr, Zinggen, Emseren, Tägeren, Fähnernstrasse, Habichstrasse, Wiesenstrasse, Werkstrasse, Hauptstrasse (ab Restaurant Freihof bis Oberdorf). Am Samstag, 7. Januar: Kirchweg (ungerade Nummern), Hinderdorf, Bernecker­strassse, Fränzern/Garbenstrasse, Hauptstrasse (beidseitig von Nummer 65 bis 188), Giessen­strasse, Zollstrasse, Quartier Büchel, Altersheim (ca. 15 bis 16 Uhr), Alterswohnungen (ca. 16 bis 17 Uhr), Restaurant Engel. Am Sonntag, 8. Januar: Hard, Hanget, Haslach, Kreuz-, Kobelweg, ganze Walzenhauserstrasse, Bach- bis Karrenstrasse, Weesstrasse bis Kirchweg, Fischer-, Kirchweg (gerade Nummern), Hauptstrasse ab Littenbachbrücke (beidseitig bis Nummer 63 und 88). Die Gebiete, die zeitlich nicht besucht werden konnten, werden am darauffolgenden Tag besucht.

Ökumenische Sternsingeraktion

Balgach Zu Beginn des neuen Jahres werden wieder kleinere und grössere Könige durch Balg­ach ziehen und Gottes Segen in die Häuser bringen. Am Freitag, 6., und Samstag, 7. Januar, werden sich die Sternsinger auf den Weg durch die Strassen des Dorfes machen. Sie tragen einen grossen Stern und eine kleine Sammelbüchse mit sich. Die Gaben, die sie sammeln, kommen dieses Jahr Kindern in Ghana zugute ( <%LINK auto="true" href="http://www.ghana-help.ch" text="www.ghana-help.ch" class="more"%> ). Am Freitag (bis gegen 21 Uhr) besuchen die Gruppen die Quartiere oberhalb der Hauptstrasse und Strimäder, am Samstag die Quartiere Richtung Riet. Wer nicht daheim ist und das Zeichen des Segens wünscht, melde sich bei Andrea Gall, Telefon 079 230 12 80.