Neugestaltung im Fahr fast fertig

RHEINECK. Das Strassenbild des Rheinecker Quartiers Fahr wird in seiner Erscheinung dem Städtli angepasst. Die Arbeiten sind beinahe abgeschlossen. Ausserdem zieht die Musikschule in frei gewordene Räume des Oberstufenzentrums Kugelwis.

Merken
Drucken
Teilen
Die Arbeiten an den Strassenbelägen im Fahr sind abgeschlossen, Bäume und Signalisationen folgen noch im November. (Bild: Gert Bruderer)

Die Arbeiten an den Strassenbelägen im Fahr sind abgeschlossen, Bäume und Signalisationen folgen noch im November. (Bild: Gert Bruderer)

Rechtzeitig vor dem Winter wurden im Fahr die letzten Beläge und Pflästerungen angebracht und abgeschlossen. Im November werden Gestaltungs- und Sicherheitselemente wie Bäume und Signalisationen versetzt und gezeichnet.

Dem Städtlibild angeglichen

Im Zuge der Erneuerungsarbeiten wurden alle Werkleitungen auf einen zeitgemässen Bedarf gebracht und der Strassenraum im Fahr dem Städtlibild angeglichen. Schon während der Adventszeit wird zusammen mit der neuen Weihnachtsbeleuchtung ein ganz neues Quartierflair im Fahr entstehen. Im Sommer 2016 werden dann noch die Feinbeläge im Strassenbereich und auf dem südlichen Fussweg angebracht.

Da im Fahr infolge des engen Strassenraums nicht mehr überall Parkplätze zulässig sind, macht der Stadtrat darauf aufmerksam, dass das Parkieren auf nicht markierten Parkfeldern oder im Trottoirbereich nicht zulässig ist und künftig mit Bussen geahndet werden kann. Die betroffenen Anwohner, die ihre Autos während der Bauzeit auch auf den für Fussgänger vorgesehenen Randflächen abgestellt haben, werden gebeten, ab sofort sichere Abstellplätze für ihre Fahrzeuge zu suchen.

Musikschule neu im Schulhaus

Mit der geänderten Volksschulgesetzgebung wurde das Angebot für musikalische Grundbildung an den St. Galler Volksschulen eingeführt. Diese Aufgabe wird in den Gemein-den Thal, Rheineck und St. Margrethen weitgehend von der Musikschule Am Alten Rhein übernommen. Der musikalische Unterricht wurde bisher dezentral in den von den Partnergemeinden zur Verfügung gestellten Räumen erteilt. Das Schulleiterbüro sowie das Sekretariat waren an der Thalerstrasse 20 eingemietet.

Mit dem deutlichen Rückgang der Anzahl Oberstufenschüler in Rheineck wurden einige Schulräume im Oberstufenzentrum Kugelwis frei gemacht. So kann das Schulleitungsbüro und das Sekretariat der Musikschule in das Erdgeschoss des Westflügels des OZ umziehen. Von dieser Zusammenführung profitieren Schule und Musikschule. Letztere wird besser in die ordentliche Schule eingebunden, die Gebäude werden besser ausgelastet und es können Synergien geschaffen und genutzt werden (gemeinsame Projekte, EDV-Anlage, Reinigungsdienst usw.).

Die bisher als Schulzimmer genutzten Räume wurden sanft renoviert und als Büros nutzbar gemacht. Weitere Erneuerungsarbeiten werden sich in den nächsten Jahren aufdrängen, da die letzte Renovation rund 35 Jahre zurückliegt.

Zaunarbeiten bei Überbauung

Neben dem Fussballplatz steht die Neuüberbauung mit 80 Wohnungen vor der Vollendung. Momentan werden die Umgebungsarbeiten am Haus Stapfenwis 15c, direkt an der Rorschacherstrasse, fertiggestellt. Die Umgebung der neuen Mehrfamilienhäuser liegt höher als der Fussballplatz. Der heutige zwei Meter hohe Zaun entlang der Überbauung überragt das Terrain um nur 70 – 80 Zentimeter.

Damit künftig zu hoch fliegende Bälle aus dem Spielbetrieb nicht dauernd aus der neuen Umgebungsanlage der anliegenden Wohnsiedlung geholt werden müssen, hat der Stadtrat beschlossen, den Zaun längs der Überbauung auf vier Meter zu erhöhen. Mit den Arbeiten soll noch dieses Jahr begonnen werden.

Versammlungsdaten bekannt

Der Stadtrat hat die Abschlussdaten für Rechnung 2015 und Budget 2016 festgesetzt. Die Vorversammlung wird am Donnerstag, 17. März 2016, und die Bürgerversammlung am Montag, 21. März 2016, stattfinden. Stimmausweise und Jahresrechnungen werden den Stimmberechtigten mindestens acht Tage vor der Bürgerversammlung per Post zugestellt. (sk)