Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neuer Vorstand und neuer Trainer

Kürzlich fand die 20. Hauptversammlung des UHC Spiders St. Margrethen statt. Dabei wurde auf eine durchzogene Saison zurückgeblickt, die neue bereits geplant und ein neuer Vorstand gewählt.
Der neue Vorstand: (v. l.): Thomas Wieser, Sandro Schefer, Dominic Gubelmann, Janik Schumacher. (Bild: pd)

Der neue Vorstand: (v. l.): Thomas Wieser, Sandro Schefer, Dominic Gubelmann, Janik Schumacher. (Bild: pd)

Für Trainer Andreas Pfiffner und seinen Assistenten Thomas Wieser war bereits vor der Saison klar, dass die Spielzeit 2018/19 kein einfaches Unterfangen werden wird. Die Juniorenmannschaft musste aufgelöst werden, da sie für einen eigenen Saisonbetrieb zu klein war. So wurde die Herrenmannschaft durch die Eigengewächse ergänzt, bzw. machten diese die Mehrheit des Teams aus.

Die jüngste Mannschaft gestellt

So stellten die Spiders die mit Abstand jüngste Mannschaft der 5. Liga Kleinfeld. Ergänzt wurde das Kader mit einigen langjäh­rigen Spielern. Die Saisonvorbereitung verlief sehr erfolgreich. An einem Vorbereitungsturnier konn­ten die St. Margrether mit Teams aus höheren Ligen mithalten oder gar gewinnen. Der Saisonstart mit vor allem auch unnötigen Niederlagen war darum sehr ernüchternd. Eine Serie von Niederlagen nagte zwischenzeitlich an Moral und Motivation. Die Mannschaft benötigte einige Spiele, um im Herrenunihockey Fuss zu fassen und neuen Elan zu bekommen. Für das Trainergespann war diese Entwicklung aufgrund der Umstände vorauszusehen. Es spricht aber für die Spieler, dass sie sich im weiteren Verlauf fangen konnten und gegen Ende stärker geworden sind. Die logische Konsequenz waren die ersten Punkte und weitere Spiele, die man hätte gewinnen können.

Trainer Pfiffner übergibt sein Amt an Wieser

Der Umbruch ist ein Prozess – der erste Schritt wurde getätigt. Nun gilt es, weiter darauf aufzubauen. Wenn das Team, so wie es jetzt ist, mehr oder weniger zusammenbleiben oder gar noch ergänzt werden kann, wird es in Zukunft noch viel Freude bereiten und einige Erfolge einfahren können. Die Mannschaft wird in der neuen Saison wieder auf zwei Teamstützen zählen können: Philipp Hutter sowie Nico Schlegel werden mit grosser Wahrscheinlichkeit nach ihren Auszeiten wieder ins Team zurückkehren. Eine Veränderung wird es auf der Trainerposition geben: Andreas Pfiffner tritt per Ende Saison als Trainer zurück. Seine Nachfolge übernimmt Thomas Wieser, der die Mannschaft nach zwei Jahren als Juniorentrainer und einem Jahr als Assistent und Spielertrainer bestens kennt.

Präsident Wieser übergibt sein Amt an Gubelmann

Änderungen gibt es auch im Vorstand. Thomas Wieser tritt als Präsident zurück. Total führte er den Verein sechs Jahre lang – so lange wie kein anderer. Dominic Gubelmann tritt in seine Fussstapfen und wird den Verein mit einem neuen Vorstand führen. Andreas Schmuckli, jahrelang Kassier, tritt zurück und übergibt sein Amt an Janik Schumacher. Neuer Aktuar – und somit Nachfolger des neuen Präsidenten – wird Sandro Schefer. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.