Neuer Spielspass in der Pause

EICHBERG. Darauf hat das eine oder andere Kind in Eichberg «planget»: Beim Schulhaus ist der Spielplatz wiedereröffnet worden – moderner, mit neuen Spielgeräten und sicherer als der alte.

Max Tinner
Drucken
Teilen
Schulratspräsident Marcel Dürr durchschneidet das Absperrband und gibt den Spielplatz zur Nutzung frei. (Bild: Max Tinner)

Schulratspräsident Marcel Dürr durchschneidet das Absperrband und gibt den Spielplatz zur Nutzung frei. (Bild: Max Tinner)

Zu einem Schulhaus gehört ein Spielplatz wie die Wandtafel ins Schulzimmer. So wie immer mehr Schiefertafeln gegen moderne elektronische Wandtafeln ausgetauscht werden, musste in Eichberg auch der Spielplatz modernisiert werden. Der alte war zuletzt gesperrt, weil das Holz der Spielgeräte über die Jahre morsch geworden war. Was so manches Kind in den letzten Wochen besonders vermisste, war die Rutschbahn. Wegen ihrer Länge und weil sie offen war, hatte sie die Unfallverhütungsberatung nach heutigen Massstäben als gefährlich angesehen.

Seit gestern haben die Eichberger Kinder nun wieder einen Spielplatz mit modernen, neuen Spielgeräten. Und eine neue Rutschbahn – ebenso lang wie die alte, nun aber als geschlossene Tunnelrutschbahn». Nach einer kurzen Einweihungszeremonie nahmen sie die Kinder in Beschlag und testeten sie auf Spassfaktor und zu erreichende Rutschgeschwindigkeit. «Mir gefällt sie viel besser als die alte», meinte Bensi Rüegg.

Einige seiner Gspänli finden aber auch die andern Geräte toll, Finja Leuthe etwa den Balancierbalken aus geflochtenen Tauen oder Lukas Bigler den sich drehenden Ring, auf dem es eine besondere Herausforderung ist, das Gleichgewicht zu halten. Jede Klasse wird nun noch eine Fahne gestalten, «damit alle Kinder etwas zur Verschönerung des Spielplatzes beitragen», wie Schulleiter Roland Bösch sagte.

Gekostet hat die Ersatzbeschaffung rund 50 000 Franken. Die Schulbürger hatten die Investition im Frühling an der Bürgerversammlung mit dem Budget genehmigt. Schulratspräsident Marcel Dürr hofft nun, dass der Spielplatz den Kindern noch lange so viel Freude macht wie gestern bei der Erstbenutzung.

Die Nestschaukel ist der Hammer! (Bilder: Max Tinner)

Die Nestschaukel ist der Hammer! (Bilder: Max Tinner)

Die Rutschbahn macht Spass!

Die Rutschbahn macht Spass!