Neuer Lift im Heim Watt: Alle Bewohner hätten Platz

Merken
Drucken
Teilen
Mit den Bewohnerinnen und Bewohnern (vorne Erika Zgraggen) freuen sich auch Heimleiter Jakob Egli und Pflegedienstleiterin Nilanthi Ekubo über den neuen Lift. (Bild: Peter Eggenberger)

Mit den Bewohnerinnen und Bewohnern (vorne Erika Zgraggen) freuen sich auch Heimleiter Jakob Egli und Pflegedienstleiterin Nilanthi Ekubo über den neuen Lift. (Bild: Peter Eggenberger)

Reute Der neue Grossraum-Lift im Alters- und Pflegeheim Watt ist ein klares Ja zum gemeindeeigenen Haus. Im neuen Lift könnten 17 Personen und damit alle Pensionäre auf einen Schlag befördert werden. «Ich fühle mich hier ausgesprochen wohl und der neue Lift ist sowohl für die Bewohner als auch das Per­sonal eine wertvolle Erleichterung», freut sich Erika Zgraggen, die sich bereits seit gut sieben Jahren im familiären Watt gut aufgehoben fühlt. Der neue, die Masse eines Bettenlifts aufweisende Aufzug ersetzt den alten, viel zu kleinen Aufzug. Der Fahrstuhl konnte gebäudeintern, also ohne Liftschacht-Anbau, realisiert werden. Diese Lösung kostete rund 200000 Franken. (egb)