Neuer Leiter Private Banking St. Margrethen ernannt

ST. MARGRETHEN. Patrick Palaty hat die Leitung des Private Banking in der Niederlassung St. Margrethen übernommen. Der bisherige Leiter, Bruno Bollhalder, will sich in Zukunft ganz auf die Betreuung seiner Kunden konzentrieren und hat deshalb die Führungsverantwortung in jüngere Hände gelegt.

Drucken
Teilen

ST. MARGRETHEN. Patrick Palaty hat die Leitung des Private Banking in der Niederlassung St. Margrethen übernommen. Der bisherige Leiter, Bruno Bollhalder, will sich in Zukunft ganz auf die Betreuung seiner Kunden konzentrieren und hat deshalb die Führungsverantwortung in jüngere Hände gelegt.

Patrick Palaty, geboren am 21. Juli 1976, besuchte die Schulen in seinem Heimatort Widnau und schloss 1996 die Banklehre am KV Altstätten mit Berufsmaturität ab. Es folgten Tätigkeiten bei der Sparkasse Berneck (heute Alpha Rheintal Bank) und der Raiffeisenbank Mittelrheintal in Widnau, bevor er während rund 14 Jahren bei der UBS – mit einem einjährigen Unterbruch bei der LGT Bank in Liechtenstein – an den Standorten in St. Gallen, Arbon und St. Margrethen mehrheitlich im Wealth Management arbeitete. Zuletzt war er tätig als Client Advisor und Teamleiter im Wealth Management in St. Gallen. 2013 folgte der Wechsel zur St. Galler Kantonalbank, als Senior-Kundenberater und Stellvertreter des Leiters Private Banking am Standort in St. Margrethen. Berufsbegleitend bildete sich Patrick Palaty stetig weiter: Nach den Abschlüssen als Finanzplaner und Bankfachmann, 2003 bis 2006, folgten ab 2008 mit den Weiterbildungen zum Financial Consultant und EFA European Financial Advisor Diplome im internationalen Banking. Im Jahr 2013 folgte die Weiterbildung zum Certified Wealth Management Advisor CWMA im Swiss Banking. Patrick Palaty wohnt mit seiner Familie (eine Tochter, ein Sohn) in Au. In seiner Freizeit spielt er seit Kindesbeinen Eishockey und beteiligt sich heute immer mal wieder an einem Plauschturnier. Zudem ist er Mitglied im Club 86, welcher den Eishockey-Nachwuchs im St. Galler Rheintal fördert.

Die St. Galler Kantonalbank freut sich mit Patrick Palaty einen regional verwurzelten und fachlich ausgewiesenen Standortleiter in ihren Reihen gefunden zu haben, welcher die anspruchsvolle Arbeit in der Grenzniederlassung erfolgreich weiterführen wird. (pd)