Neuer Jungtambourenkurs des Tambourenvereins

LÜCHINGEN. Auch dieses Jahr marschierte der Tambourenverein Lüchingen wieder mit flotten Trommel- und Claironklängen an der Spitze der Fasnachtsumzüge in Altstätten und Rebstein und begeisterte damit Tausende von Zuschauern entlang der Umzugsroute.

Drucken
Teilen
Die Jungtambouren freuen sich auf neue Gspänli und werden ihr Können auch nächsten Mittwoch zeigen. (Bild: pd)

Die Jungtambouren freuen sich auf neue Gspänli und werden ihr Können auch nächsten Mittwoch zeigen. (Bild: pd)

LÜCHINGEN. Auch dieses Jahr marschierte der Tambourenverein Lüchingen wieder mit flotten Trommel- und Claironklängen an der Spitze der Fasnachtsumzüge in Altstätten und Rebstein und begeisterte damit Tausende von Zuschauern entlang der Umzugsroute. Aber auch bei vielen anderen Auftritten erfreuen die Lüchinger Tambouren immer wieder das Publikum. Dazu gehört sicherlich auch die weitherum bekannte, abwechslungsreiche und schwungvolle Tambourenunterhaltung in der Turnhalle Roosen in Lüchingen.

Kurs startet am 1. April

Wer mindestens achtjährig ist und Freude an Rhythmus und Perkussion hat und das Trommelspiel erlernen möchte, wäre im Jungtambourenkurs am richtigen Ort. Schon bald, am Mittwoch, 1.April, beginnt im Probenlokal an der Heidenerstrasse 3 in Altstätten ein neuer Jungtambourenkurs. Selbstverständlich sind auch rhythmusbegeisterte Mädchen willkommen, das Trommelspiel zu erlernen. Der Trommelunterricht findet jeweils am Mittwoch statt und dauert von 18.45 bis 19.45 Uhr.

Schnupperabend am 25. März

Am Mittwoch, 25. März, findet zusätzlich ein Schnupperabend statt. Dort werden alle Interessierten dazu eingeladen, die Jungtambouren bei einer Probe zu besuchen und die nötigen Informationen zum Jungtambourenwesen zu erfahren. Bereits heute nimmt Jungtambouren-Obmann Roland Sonderegger (Telefon 079 355 57 49 / E-Mail: thaimasi@bluewin.ch) Anmeldungen entgegen. Interessierten Kindern und ihren Eltern gibt er gerne nähere Auskunft. (pd)