Neue Pächterin im «Rondo» – Tennis- und Squash-Center

DIEPOLDSAU. Seit Mitte Oktober führt Serpil Sümbül das Restaurant Rondo im Tennis- und Squash-Center in Diepoldsau. Serpil Sümbül ist im Rheintal keine Unbekannte. Einerseits führt sie das Café Le Dor im Dornacherhof, andererseits das Restaurant im Schwimmbad Berneck.

Drucken
Teilen

DIEPOLDSAU. Seit Mitte Oktober führt Serpil Sümbül das Restaurant Rondo im Tennis- und Squash-Center in Diepoldsau. Serpil Sümbül ist im Rheintal keine Unbekannte. Einerseits führt sie das Café Le Dor im Dornacherhof, andererseits das Restaurant im Schwimmbad Berneck. Das «Rondo» in der Tennishalle konnte sie übernehmen, weil die Saison im Winter die Öffnungszeiten des Schwimmbads nicht beeinflussen. Das «Rondo» ist von Oktober bis Ende April geöffnet, die Badi Berneck ab Mai bis Ende September. Das Restaurant in der Tennishalle ist jeweils ab 17 Uhr offen. «Bei speziellen Anlässen öffnen wir natürlich auch ausserhalb der Öffnungszeiten», sagt Serpil Sümbül. Auf der kleinen Speisekarte findet man nicht nur eine grosse Auswahl an Getränken, sondern auch diverse kleine Snacks wie Suppen, Salate, Fitnessteller, Schnitzel, Knusperli oder Rustipani. «Willkommen sind natürlich nicht nur Tennisspieler», erklärt Serpil Sümbül. Für Vereinssitzungen steht zum Beispiel ein kleiner Saal für bis zu 20 Personen zur Verfügung. Das frisch renovierte Restaurant bietet Platz für 50 Personen. (mia)