Neue Küche im Jugendegg

Das Spendenprojekt der Jugendarbeit Oberes Rheintal «kochBar» hat funktioniert. Die Benützer des Jugendtreffs können sich über eine neue Küche freuen.

Merken
Drucken
Teilen
Jürgen Kratzer (von links), Kerryn Ryffel (Jugendarbeitende der Stadt) und Ingo Gschwend (Disco Möbel) sind sich einig, die Teenager werden staunen. (Bild: pd)

Jürgen Kratzer (von links), Kerryn Ryffel (Jugendarbeitende der Stadt) und Ingo Gschwend (Disco Möbel) sind sich einig, die Teenager werden staunen. (Bild: pd)

ALTSTÄTTEN. Im Frühling hat die Jugendarbeit Oberes Rheintal das Spendenprojekt «kochBAR» lanciert, für eine neue Infrastruktur im Jugendtreff. Dank grosser Solidarität wurde aus dem Traum nun Wirklichkeit. Die Küche erstrahlt nun in neuem Glanz. Der Jugendtreff ist wieder mittwochs von 13 bis 20 und freitags von 17 bis 22 Uhr geöffnet.

Spendenprojekt

Das mehrstufige Spendenprojekt konnte kürzlich erfolgreich abgeschlossen werden. Rund 45 Privatpersonen/Familien, zwölf Firmen/Organisationen sowie zwei Gemeinden aus dem oberen Rheintal haben gespendet. Besonders grosszügig waren Zünd Systemtechnik AG, der Gemeinnützige Frauenverein Altstätten, Disco Möbel, Marbach, und die Stadt Altstätten. Parallel dazu leistete das Team mit diversen Events einen grossen Beitrag, wie etwa einer Flohmarkt-Aktion, Rhema-Sammlung an der «KenniDi»-Bar, Benefizkonzert «music4kitchen» und vielen Eigenleistungen mit fleissigen Jugendlichen. So zum Beispiel einer Demontage mit Hilfe der Time-out-Schule Oberes Rheintal und Renovationsarbeiten in den Sommerferien.

Die Leitung der Jugendarbeit Oberes Rheintal würdigt all jene, die tatkräftig Unterstützung geleistet haben.

Gesund und regional kochen

Als wahre Denksportaufgabe entpuppte sich die Planung einer bedürfnisgerechten und preisgünstigen Infrastruktur. Für das Team stand fest, eingekauft wird in Altstätten oder in den Partnergemeinden des Jugendtreffs Marbach und Rebstein. Dank fünf Altstätter Handwerksbetrieben und dem Küchenteam von Disco Möbel, Marbach, steht im Jugendegg eine neue, gut eingerichtete Küche mit modernen Geräten. Mit dem Induktions-Kochfeld und dem Profi-Steamer wollen die Jugendlichen in Zukunft gesund und regional kochen. Das Treff-Team freut sich auf die neuen Möglichkeiten und die bevorstehenden Koch- und Backerlebnisse. Ein neues Jugend-Kochprojekt steckt bereits in der Pipeline. Weitere Infos unter www.jugend-altstaetten.ch. (sk)