Neue Chefs für RS Kriessern

Nach acht Jahren als Trainer der RS Kriessern tritt Hugo Dietsche zurück. Mirco Hutter und Damian Dietsche treten seine Nachfolge an.

Drucken
Teilen
Junges Trainerduo (von links): Mirco Hutter und Damian Dietsche führen Kriessern in die Premium-League-Saison 2020.

Junges Trainerduo (von links): Mirco Hutter und Damian Dietsche führen Kriessern in die Premium-League-Saison 2020.

Bild: PD

Seit 2012 hat der 56-jährige Hugo Dietsche die erste Mannschaft der Ringerstaffel Kriessern trainiert, nun wechselt er in das Amt des Technischen Leiters der RS Kriessern, das er gemeinsam mit Patrick Dietsche wahrnimmt, und das er bereits vor seiner Trainertätigkeit innehatte.

Als Ringer und als Trainer erfolgreich Hugo Dietsche hat während seiner Aktivkarriere die Bronzemedaille an den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles gewonnen und holte an den zwei folgenden Spielen nochmals je ein Diplom. Zudem hat er zwei EM-Medaillen in seinem Palmarès. Als Trainer der RS Kriessern gewann der immer noch erfolgreichste Schweizer Ringer aller Zeiten drei Mannschaftsmeistertitel in der Premium League (2016, 2017, 2018). In der letzten, erst im Dezember beendeten Saison gewann die RS Kriessern die Bronzemedaille. Die sportliche Leitung der ersten Mannschaft übernehmen die Kriessner Eigengewächse Mirco Hutter und Damian Dietsche. Der 27-jährige Mirco Hutter, der seine Aktivkarriere wegen Verletzungen früh beenden musste, war bisher gemeinsam mit David Hungerbühler für den Nachwuchs verantwortlich. Der gar erst 25-jährige Damian Dietsche ist den Ringerfans als Leistungsträger der Premium-League-Equipe bekannt, er wird auch in der kommenden Saison selbst auf der Matte stehen. Ausgewiesene Spezialisten im Trainerteam der RSK Die zwei Jungtrainer haben in Deutschland den Trainerlehrgang C absolviert. «Sie bringen mit ihrer Erfahrung und ihrem Leistungsausweis ideale Voraussetzungen mit, um unser Team in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft zu führen», teilt der Verein mit. Um dieses Ziel zu erreichen, steht den beiden Cheftrainern ein kompetenter Staff zur Seite: Sergiy Sirenko und Gabor Molnar sind ausgewiesene Spezialisten im Greco, Bendegus Kovac im Freistil und Udo Raunjak im Kraft- und Physisbereich. Ergänzt wird der Trainerstaff durch Mentalcoach Erich Fischlin und Physio Mirco Moser. Die Verantwortlichen sind davon überzeugt, mit dem neuen Trainerduo frischen Wind ins Team zu bringen.

Mehr zum Thema