Neue Chancen dank Zusammenarbeit

Der Verein «Chance Industrie Rheintal» expandiert: Neu beteiligt sich die AZA Ausbildungszentren AG in Altenrhein an der Aufklärungsarbeit für Lehrberufe im industriellen Umfeld. Ziel ist die Stärkung des Ausbildungsplatzes Rheintal.

Drucken
Teilen

ALTENRHEIN. Über 2000 Besucherinnen und Besucher liessen sich im vergangenen Jahr vom Berufsevent des Vereins «Chance Industrie Rheintal» (CIR) in St. Margrethen inspirieren – sei es von der Berufsvielfalt, den Entwicklungsmöglichkeiten oder vom jugendlich-frischen «Sprayer-Design» der Berufsmesse.

Doch nicht nur bei Jugendlichen hat der Berufsevent offenbar Eindruck hinterlassen: Künftig erhält CIR Unterstützung von der AZA Ausbildungszentren AG in Altenrhein.

«Ich war begeistert, wie innovativ und jugendgerecht <Chance Industrie Rheintal> den Berufsevent aufgebaut hat», sagt Raphael Mösch, Geschäftsleiter der AZA. «Genau so stelle ich es mir vor, wie man Begeisterung für technische Berufe wecken und Informationen jugendgerecht vermitteln kann.» Deshalb sei es ein logischer Schritt gewesen, sich nach ersten Eindrücken an den letzten beiden Berufsevents für eine Mitgliedschaft bei CIR zu bewerben.

Nachwuchs fördern

Mit ihrem neuen Engagement will die AZA den Ausbildungsplatz Rheintal sowie das innovative Konzept des Berufsevents unterstützen. Dabei wird das Ausbildungsunternehmen das grosse eigene Know-how einbringen können. Gefördert wird der berufliche Nachwuchs der AZA-Partnerfirmen, der Schlegel AG und der Stadler Rail Altenrhein AG. Die Lernenden der beiden Firmen werden in der ersten Lehrhälfte bei den Ausbildungszentren ausgebildet. Dabei bearbeiten die Lernenden Kundenaufträge und Projekte, die eine verantwortungsvolle, produktionsnahe und kundenorientierte Lernumgebung generieren.

Hohe Frauenquote

Zurzeit werden 61 Lernende in acht Berufen betreut. Raphael Mösch ist besonders stolz auf die hohe Frauenquote in technischen Berufen, die er weiter ausbauen möchte. Damit deckt sich seine Absicht auch mit dem wichtigen Ziel von CIR, Mädchen für eine Lehre im industriellen Umfeld zu motivieren.

Die AZA ist ein Unternehmen der Schlegel-Gruppe. Seit der Gründung im Jahr 1949 durch die FFA (Fahr-Flugzeugwerk Altenrhein AG) wurden über 1000 Lernende in Altenrhein ausgebildet.

Der Verein «Chance Industrie Rheintal» arbeitet zudem mit Schulen und Verbänden und der Berufs- und Laufbahnberatung Rheintal zusammen. (pd/vsc)

Aktuelle Nachrichten