Neue AG will die Rhema retten

ALTSTÄTTEN. Die Rheintalmesse soll trotz finanzieller Probleme der Genossenschaft Rhema weitergeführt werden. Zu diesem Zweck wollen 15 Personen eine neue AG gründen und von der Genossenschaft die Namens- und Durchführungsrechte der Messe kaufen.

Merken
Drucken
Teilen
Das neue Messeteam: Rahel Graf, Urs Nüesch und Florian Heule (v.l.). (Bild: Sandra Maier/ Nüesch photo&comm)

Das neue Messeteam: Rahel Graf, Urs Nüesch und Florian Heule (v.l.). (Bild: Sandra Maier/ Nüesch photo&comm)

Ende Juli liess der Verwaltungsrat die Bombe platzen, dass in der Kasse der Rhema-Genossenschaft ein grosses Loch klafft. 380'000 Franken betrug das Minus nach der diesjährigen Rheintalmesse, wegen allfälliger Spekulationen könnten der Genossenschaft gar 800'000 Franken fehlen. Die Folgen: offene Rechnungen, enttäuschtes Vertrauen - und eine ungewisse Zukunft der beliebten Messe in Altstätten.

Nun aber scheint die Zukunft der Messe gesichert. Laut einer Medienmitteilung wollen "15 in der Region verankerte Unternehmer und Persönlichkeiten" die Rhema weiterführen - mit einer neuen Gesellschaft und einem neuen Team. "Messe Rheintal AG" heisst das Unternehmen, das demnächst gegründet werden soll. Designierter Verwaltungsratspräsident ist Urs Nüesch, bislang Verwaltungsratsmitglied der Rhema-Genossenschaft. Ihm zur Seite stehen Rahel Graf, frühere Rhema-Messeleiterin, und Florian Heule als Messeteam.

Das neue Messeteam: Rahel Graf, Urs Nüesch und Florian Heule (v.l.). (Bild: Sandra Maier/ Nüesch photo&comm)

Das neue Messeteam: Rahel Graf, Urs Nüesch und Florian Heule (v.l.). (Bild: Sandra Maier/ Nüesch photo&comm)


"Wir gehen davon aus, dass die Genossenschaft Rhema nicht mehr in der Lage sein wird, aus eigener Kraft eine Messe durchzuführen", schreibt Urs Nüesch in der Mitteilung. Die neue Gesellschaft stehe deshalb mit dem Sachwalter der Genossenschaft, die mittlerweile provisorische Nachlassstundung beantragen musste, in Verhandlungen. Ziel ist es, die Namens- und Durchführungsrechte der Rhema abzukaufen.

Weil die Zeit drängt - die nächste Rheintalmesse soll vom 25. April bis 4. Mai 2014 stattfinden - nimmt die neue Messe Rheintal AG ihre Tätigkeit per sofort auf. Das Büro im Bahnhofsgebäude Altstätten ist per 1. Oktober zu 100 Prozent besetzt. (pd/red.)

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 13. September.