Neu, jugendlich und speziell: Der Musikverein Rebstein wechselt den Look

Der Musikverein Rebstein erhält ein neues Erscheinungsbild. Das wird vom 6. bis 8. September gefeiert.

Max Pflüger
Drucken
Teilen
Die dunkelblaue Uniform von 2003 hat ausgedient. (Bild: Max Pflüger)

Die dunkelblaue Uniform von 2003 hat ausgedient. (Bild: Max Pflüger)

«Räbschta fägt»: Unter diesem Titel präsentiert der Musikverein Rebstein am Samstag, 7. September, in der Mehrzweckhalle anlässlich einer unterhaltsamen Uniformen-Show sein neues Outfit. Seit einem Jahr hat ein OK unter der Leitung von Kurt Ulmann die Neuuniformierung des MVR in die Wege geleitet und von Freitag, 6., bis Sonntag, 8. September, ein vielseitiges und umfangreiches Unterhaltungsprogramm zusammengestellt.

Highlight ist die Uniformen-Show

Der Band-Abend mit der Rheintaler Coverband Curl, mit High Heep und dem Hauptact, der Party-Rock-Band The Ribel Steaks macht am Freitagabend den Auftakt. Am Samstagnachmittag leitet ein Rheintaler Jugendmusiktreffen mit konzertanten Wettspielen und der Parademusik auf der Ergeten­strasse den eigentlichen Festtag ein. Am Abend setzt der Musikverein dann mit der Uniformen-Show das Highlight. Der Sonntag klingt mit der Uniformweihe im Gottesdienst und dem 2. Räbschter Polkatreff besinnlich und gemütlich aus.

Einmaliges Gewand für Schweizer Verhältnisse

Für die Musikanten endet mit der Neuuniformierung eine strenge Zeit. In nicht weniger als sechs ausserordentlichen Auftritten, vom Tag mit der Schweizer Militärmusik bis hin zu einem Sponsorenlauf und einem Sommer-Open-Air, haben sie auf das kommende Fest hingewiesen und hingearbeitet. Mit dem dreitägigen Fest für das Dorf wollen die Musikanten nicht zuletzt den Einwohnern und dem Gewerbe für die grosszügige Unterstützung und das Sponsoring danken.

Der Betrag für die Uniformen ist zusammengekommen: Rebstein erhält ein in der Schweiz einmaliges und unverwechselbares neues Musikantengewand, das in einem dreijährigen Verfahren eigens für und mit den Rebsteiner Musikantinnen und Musikanten geschaffen wurde. Mehr darüber soll allerdings noch nicht verraten werden, um die Spannung aufrechtzuerhalten.

Hinweis:
Mehr im attraktiven Festführer oder via www.uniform2019.ch.