Neff siegt auch auf dem Oval

BAHNRADSPORT. Die Ostschweizer Mountainbikerin Jolanda Neff wechselte am Freitag in Grenchen für einmal von Wald und Wiese auf die Bahn.

Drucken
Teilen
Jolanda Neff (r.) im Velodrome. (Bild: ys)

Jolanda Neff (r.) im Velodrome. (Bild: ys)

BAHNRADSPORT. Die Ostschweizer Mountainbikerin Jolanda Neff wechselte am Freitag in Grenchen für einmal von Wald und Wiese auf die Bahn. Der als «Intensivtraining» erklärte Einsatz im Velodrome Suisse endete für Neff äusserst erfolgreich: Trotz Sturz in der letzten Prüfung, dem Derny, sicherte sich die Thalerin den Gesamtsieg vor Aline Seitz und Andrea Waldis. Weil Neff das Rennen fertig fahren konnte und Seitz in der Prüfung mit Töff-Schrittmacher nicht vollständig überzeugte, blieb sie in der Gesamtwertung vorne. Vorher hatte sie das Ausscheidungs- und Punktefahren gewonnen und war im Scratch Zweite geworden. (ys)

Aktuelle Nachrichten