Necker färbte sich nicht rot

NECKERTAL. Die Polizei hat gestern eine Kunstaktion im Neckertal gestoppt. Die Aktion war als Protest der Wiler Künstlergruppe «ohm41» gegen die Asylpolitik geplant. Die Necker hätte mit roter Lebensmittelfarbe gefärbt werden sollen.

Drucken
Teilen

NECKERTAL. Die Polizei hat gestern eine Kunstaktion im Neckertal gestoppt. Die Aktion war als Protest der Wiler Künstlergruppe «ohm41» gegen die Asylpolitik geplant. Die Necker hätte mit roter Lebensmittelfarbe gefärbt werden sollen. Aufgrund des Verbots fand die Aktion in geänderter Form statt: Eine dunkelhäutige Frau wurde in ein defektes Schlauchboot gesetzt. Nebenan befindet sich das Asylheim «Neckermühle». (mhu)