Naturfreunde Rheintal ehren Hüttenobmann

Zur 91. HV trafen sich kürzlich 45 Mitglieder der Naturfreunde Rheintal im Tönihuus.

Drucken
Teilen
Herbert Ruppaner (l.) erhält die Urkunde der Ehrenmitgliedschaft von Präsident Kurt Schneider. (Bild: pd)

Herbert Ruppaner (l.) erhält die Urkunde der Ehrenmitgliedschaft von Präsident Kurt Schneider. (Bild: pd)

(pd) Hervorzuheben in diesem Jahr ist die 24-jährige Tätigkeit des zurückgetretenen Hüttenobmanns Herbert Ruppanner. Die unzähligen Stunden, die er in dieser Funktion für den Verein geleistet hat, sind unbezahlbar. Unter grossem Applaus wurde seine Arbeit verdankt und Präsident Kurt Schneider verlieh Herbert Ruppaner die Ehrenmitgliedschaft der Naturfreunde Rheintal.

Als neuer Hüttenobmann wurde einstimmig Guido Weder gewählt. Alle weiteren Kommissionsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt. Das Amt eines Revisors konnte mit Daniel Zoller und dasjenige des freigewordenen Hüttenwartes mit Rainer Konrad besetzt werden. Das Naturfreundehaus konnte im vergangenen Jahr mit neuen Fenstern ausgestattet und dadurch aufgewertet werden. Das Haus ist sehr gut belegt und eignet sich für verschiedene Anlässe wie Ferien, Workshops, Hochzeiten, Familienfeste etc.

Tourenchef Xaver Hutter bedankte sich mit kleinen Geschenken bei den Tourenleitern für das vielfältige, attraktive Programm. In diesem Jahr wurde es durch die Donnerstagabend-Wanderungen und andere Aktivitäten wie Kochen im Tönihuus, Besuch der Rega, Bogenschiessen und vieles mehr ergänzt. Die Angebotspalette der Naturfreunde reicht von eintägigen Wanderungen über Mehrtagesanlässe, Klettern, Hochtouren, Skitouren, Schneeschuhwandern bis Biken. Alle Aktivitäten und Naturerlebnisse werden von den Mitgliedern rege genutzt und lassen eine grosse und spürbare Kameradschaft im Verein entstehen.

Die Skitourensaison beginnt bereits und je nach Schneesituation folgen ab Mitte Dezember zusätzlich noch die Anfängerskitouren sowie auch der Lawinenkurs.

Hinweis:
Weitere Touren findet man unter www.bergsportrheintal.ch.