Nationaler Sieg für den STV Au am Rivella Kids Cup

Leichtathletik. Bei der zehnten Ausgabe des Kids Cups hatten sich 144 Teams für den Schweizer Final in Uster qualifiziert. Ein Dutzend Teams sprang dort auf das oberste Treppchen, darunter auch ein Vertreter aus dem Rheintal.

Merken
Drucken
Teilen

Leichtathletik. Bei der zehnten Ausgabe des Kids Cups hatten sich 144 Teams für den Schweizer Final in Uster qualifiziert. Ein Dutzend Teams sprang dort auf das oberste Treppchen, darunter auch ein Vertreter aus dem Rheintal.

Die Mädchen und Buben des STV Au Athletics setzten sich in der U10-Mixed-Kategorie hauchdünn vor dem Grossverein Lausanne-Sports durch. Die Entscheidung fiel im abschliessenden Team-Cross. Nach drei von vier Disziplinen hatten die Rheintaler die Rangliste punktgleich mit den Romands angeführt. Diese lagen bis zur letzten Ablösung vorne, ehe Schlussläufer Pascal Reifler den Turbo zündete und den führenden Lausanner abfing.

«So macht Leichtathletik Spass», freute sich der Zögling von Roland Reifler. Der Betreuer selbst war überrascht, dass die erste Finalteilnahme gleich mit dem Sieg endete. Den siebten Rang erreichte das Auer Mixed-Team bei den U12. Mit 1202 Teams (insgesamt 6591 Kinder) verzeichnete das offenbar beliebte Nachwuchsprojekt von Swiss Athletics die neunte Rekordbeteiligung in der zehnten Saison. (pd)