NAMEN & NOTIZEN

Der Widnauer Bürger Roger Köppel, Chefredaktor der «Weltwoche», ist jetzt nicht mehr Bürger nur von Widnau SG, sondern auch der Zürcher «Goldküstengemeinde» Küsnacht. Zusammen mit seiner Frau Bich-Tien Köppel, Tochter vietnamesischer Flüchtlinge, und den Söhnen Karl und Viktor Robert.

Drucken
Teilen
AUSGABE: 07.09.2007-MED-Leute-sw / JAHRESRUECKBLICK 2006 - WIRTSCHAFT - SCHWEIZ WELTWOCHE ROGER KOEPPEL: Roger Koeppel, Besitzer und Chefredaktor der Weltwoche, im Portrait, aufgenommen am Donnerstag, 7. September 2006, anlaesslich der Buchvernissage von Rolf Dobelli im ewz-Unterwerk Selnau, der aus seinem neuen Buch Himmelreich vorliest. Moderiert hat Roger Koeppel, Chefredaktor und Besitzer der Weltwoche. (KEYSTONE/Eddy Risch) === ELECTRONIC IMAGE === (Bild: EDDY RISCH (KEYSTONE))

AUSGABE: 07.09.2007-MED-Leute-sw / JAHRESRUECKBLICK 2006 - WIRTSCHAFT - SCHWEIZ WELTWOCHE ROGER KOEPPEL: Roger Koeppel, Besitzer und Chefredaktor der Weltwoche, im Portrait, aufgenommen am Donnerstag, 7. September 2006, anlaesslich der Buchvernissage von Rolf Dobelli im ewz-Unterwerk Selnau, der aus seinem neuen Buch Himmelreich vorliest. Moderiert hat Roger Koeppel, Chefredaktor und Besitzer der Weltwoche. (KEYSTONE/Eddy Risch) === ELECTRONIC IMAGE === (Bild: EDDY RISCH (KEYSTONE))

Der Widnauer Bürger Roger Köppel, Chefredaktor der «Weltwoche», ist jetzt nicht mehr Bürger nur von Widnau SG, sondern auch der Zürcher «Goldküstengemeinde» Küsnacht. Zusammen mit seiner Frau Bich-Tien Köppel, Tochter vietnamesischer Flüchtlinge, und den Söhnen Karl und Viktor Robert. Die amtliche Publikation erfolgte in der «Zürichsee-Zeitung». Neben Köppel wurde auch Rockstar Tina Turner in Küsnacht eingebürgert. Der Widnauer Ortsgemeinde-Präsident Karl Köppel sieht den «Abgang» gelassen, wie er auf Anfrage erklärt. Roger Köppel bleibe Widnauer Bürger und sei jetzt eben zusätzlich auch noch Bürger in Küsnacht. In der Schweiz gebe es viele mit mehr als einem Bürgerrecht. Auf dem Pass oder der ID erwähnt werde allerdings nur das neueste Bürgerrecht. Wer der Widnauer Köppel mit wem verwandt ist, sei schwierig auszumachen, sagt Karl Köppel. Es gebe über ein Dutzend Sippen dieses Namens.

Noch zwei Siege fehlen den Ausserrhoder «Siebesieche». Dann sind sie Schweizer Meister im sehr erfolgreichen Samstag-nachmittäglichen Radioquiz «Uri Schwyz und Untergang» von SRF3. Seit Oktober haben 15 Ausserrhoder Ratefüchse 15 Siege in Serie errungen. Rekordhalter sind 16 Berner Ratefüchse. Als Ausserrhoder Ratefuchs und «Siebesiech» verbrachte auch der Rheintaler Künstler Silvan Köppel (Widnau) einen Nachmittag bei SRF3 im Radiostudio. Er wohnt in Mohren, Gemeinde Reute AR. (ca, sc)

Aktuelle Nachrichten