Nahe an den Eishockey-Cracks

Rund 100 Kinder durften gestern in Widnau einen Eishockey-Tag mit ihren Vorbildern erleben. Egal wie gut sich die Teilnehmenden auf dem Eis bewegten, gemeinsam mit Spielern wie Ramon Untersander oder Lukas Sieber hatten die Kinder Spass.

Mäx Hasler
Merken
Drucken
Teilen
Bitte lächeln: Ein Erinnerungsfoto mit dem ehemaligen SC-Rheintal-Spieler Lukas Sieber (HC Davos). (Bilder: Mäx Hasler)

Bitte lächeln: Ein Erinnerungsfoto mit dem ehemaligen SC-Rheintal-Spieler Lukas Sieber (HC Davos). (Bilder: Mäx Hasler)

EISHOCKEY. Unter dem Motto «Kleine Helden, grosse Stars» ging gestern in der Eishalle Aegeten in Widnau der Swiss Ice Hockey Day über das Eis. Diese Werbung für das Hockey wurde landesweit durchgeführt. Der Tag richtete sich an Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren, die noch nie oder nur selten auf dem Eis gestanden sind.

Treffen mit den Grossen

Aber auch für die Bambinis, Piccolos und Moskitos des Vereins war dieser Tag etwas Besonderes: Wann hat man schon Gelegenheit, mit Cracks und Vorbildern auf dem Eis zu stehen und sich mit diesen gar zu messen. Vor allem, wenn diese ihre Wurzeln beim SC Rheintal haben. Das Zusammentreffen mit Ramon Untersander (SC Bern), Lukas Sieber (HC Davos), Patrick Obrist (Kloten Flyers), Martin Ulmer (EHC Olten), Chris Bagnoud und Jogi Bischofberger (HC Thurgau) sowie Damon Puntus (GCK Lions) und Manuel Holenstein (EHC Chur) liess so manche Kinderaugen leuchten. Erst recht als es von den Stars noch ein Autogramm und ein Erinnerungsfoto gab.

Unterschiedliche Eindrücke

Vor etwas wenig Publikum zeigten die Knirpse, was sie bei ihren Trainern gelernt haben. Einige – zum Beispiel Nio Hübscher aus Lutzenberg – bewegten sich wie Routiniers auf den Kufen, während andere froh waren, dass sie einen Stock hatten, um das Gleichgewicht zu halten.

Spass hatten alle. Vor allem beim Plauschturnier. Aber auch das «Sponsoren Skills», jeweils mit einem Spieler der ersten Mannschaft, bestritt der Nachwuchs mit Inbrunst: Die Zuschauer konnten Preise gewinnen. Vorgabe war, mit einem gesponserten Puck möglichst nahe an ein Zielobjekt zu kommen. Der Reinerlös floss in die Juniorenkasse.

Nio Hübscher umkurvte seine Gegner wie ein abgebrühter Routinier.

Nio Hübscher umkurvte seine Gegner wie ein abgebrühter Routinier.