Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Nachnomination und WM-Teilnehmer

Es scheint immer schwieriger zu werden, Leute für ein Schulamt zu gewinnen. Dies zeigte sich nicht nur in Rebstein. Auch in Hinterforst musste nachnominiert werden. Pascal Sieber von der Hasler Maschinenbau AG nimmt an der Berufs-WM teil.
Kurt Latzer
Unternehmer Josef Hasler ist stolz auf seinen Lehrling Pascal Sieber. Der junge Polymechaniker vertritt die Schweiz im Sommer an der Berufs-WM. (Archivbild: Kurt Latzer)

Unternehmer Josef Hasler ist stolz auf seinen Lehrling Pascal Sieber. Der junge Polymechaniker vertritt die Schweiz im Sommer an der Berufs-WM. (Archivbild: Kurt Latzer)

HINTERFORST. Eigentlich hätten die Kandidatinnen und Kandidaten für die Primarschulgemeinde Anfang Juni nominiert werden sollen. Für einen Sitz im Schulrat und in der Geschäftsprüfungskommission gelang dies erst im zweiten Anlauf. Noch rechtzeitig auf die Kommunalwahlen im September stellten sich Thomas Lüttinger für den Schulrat und Claudia Saxer für die GPK zur Verfügung. Beide wurden mit einem deutlichen Mehr gewählt.

Polymechaniker Pascal Sieber, bis im Sommer Lernender bei der Hasler Maschinenbau AG, holte sich im November den Schweizer Meistertitel. Damit sicherte er sich auch die Teilnahme an der Berufs-WM im Sommer 2013 in Leipzig.

Dann war da noch der 19-Jährige, den ein Fasnachtsscherz zum Fussgänger werden liess. Er fuhr mit 86 km/h statt der erlaubten 50 km/h nicht nur viel zu schnell in eine Kontrolle, sondern, zum Staunen der Polizisten, auch mit Blaulicht und Sirene.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.