Nachbar des Präsidenten ist neuer Aktuar der FSG Reute

SCHIESSEN. Samuel Keller übernimmt den Vereins-Kugelschreiber der Rüütiger Feldschützen.

Drucken
Präsident Andy Heierli (rechts) mit dem scheidenden Aktuar Luzius Sturzenegger (Mitte) sowie der Schützenstube-Crew (v. l.) um Erwin Bühler, Röbi «Pumi» Bänziger sowie Lydia Bühler. (Bild: pd)

Präsident Andy Heierli (rechts) mit dem scheidenden Aktuar Luzius Sturzenegger (Mitte) sowie der Schützenstube-Crew (v. l.) um Erwin Bühler, Röbi «Pumi» Bänziger sowie Lydia Bühler. (Bild: pd)

An der HV der FSG Reute konnte Präsident Andy Heierli den etwas mehr als 30 Anwesenden einen kompakten Jahresbericht präsentieren. Neben externen Schiessen war der Besuch des Bündner Kantonalschützenfestes der Höhepunkt der vergangenen Saison. Aber auch im eigenen Stand spielte sich das Vereinsleben ab. So waren nicht nur die Sektionen von Kornberg und Oberegg am traditionellen Freundschaftsschiessen zu Besuch, es konnten auch Anlässe wie der kantonale Meisterschütz-Final oder ein Schützenmeister-Kurs durchgeführt werden.

Das Gute liegt oft nah

Nach dem Saisonrückblick und den obligaten Traktanden standen die Wahlen an. Aufgrund der Demission von Aktuar Luzius Sturzenegger war der Vereins-Kugelschreiber vakant. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger erwies sich als nicht ganz einfach. Doch in den letzten Tagen fand der Vorsitzende die Lösung in seiner nächsten Nachbarschaft. Mit Samuel Keller, ein Haus neben Präsident Heierli wohnend, wurde ein geeigneter Kandidat gefunden, der im ersten Wahlgang als Aktuar gewählt wurde.

Jungschütze im Vorstand

Als zweite Vakanz war der Vertreter der Jungschützen zu wählen. Seit Jahren hat im Vorstand ein Mitglied der Jungschützen Einsitz. Jeweils für ein Jahr gewählt, sollen die Jugendlichen zum einen Einblick in die Vorstandstätigkeit erhalten und zum anderen ihre Belange direkt einbringen. Als Nachfolger von Steven Füllemann wurde Urs Sturzenegger gewählt. Zum Schluss der Versammlung durfte mit Freude zur Kenntnis genommen werden, dass Lydia und Erwin Bühler sowie Röbi Bänziger auch weiterhin für das leibliche Wohl in der Schützenstube verantwortlich zeichnen. (pd)