Nach Unfall mit Auto geflüchtet

Staad. Am Dienstagabend ist auf der Hauptstrasse eine 29-jährige vermutlich angetrunkene Frau mit ihrem Auto in eine Baustellenabschrankung geprallt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr sie weiter Richtung Rheineck.

Drucken
Teilen

Staad. Am Dienstagabend ist auf der Hauptstrasse eine 29-jährige vermutlich angetrunkene Frau mit ihrem Auto in eine Baustellenabschrankung geprallt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr sie weiter Richtung Rheineck. Nach einigen hundert Metern stellte sie das Fahrzeug ab und bestellte ein Taxi. Gleichzeitig wurde sie von der Polizei aufgegriffen. Es wurde eine Blutprobe angeordnet, und ihr wurde der Führerausweis entzogen. (kapo)

An der Tankstelle Wagen beschädigt

Rapperswil-Jona. Am Dienstag ist bei einer Tankstelle ein Lenker eines Lieferwagens beim Rückwärtsfahren in einen parkierten Pw geprallt. Er stiess mit dem rechten Heck gegen die linke Seite des Autos, das neben einer Tanksäule stand. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Lenker davon. (kapo)

Kind verletzt

Götzis. Gestern Mittag fuhr ein 37-jähriger Mann mit seinem Pw Richtung Götzis. Plötzlich rannte ein auf dem Trottoir spielender 6-jähriger Bub auf die Fahrbahn und wurde vom Auto des 37-Jährigen erfasst. Dabei wurde das Kind schwer verletzt. (red.)

Frau angefahren

Lustenau. Am Dienstag hat ein 32-jähriger Pkw-Lenker eine 45-jährige Fussgängerin übersehen und angefahren. Sie wurde leicht verletzt. (red.)