Musikschule lädt zum Kaleidoskop ein

RHEINECK. Heute Dienstag, 17. Mai, lädt die Musikschule Am Alten Rhein um 18.30 Uhr in die Aula des Schulhauses Neumüli zum Kaleidoskop ein. Schülerinnen und Schüler aus Rheineck sowie Gäste präsentieren Beiträge auf Blockflöte, Gitarre, Schlagzeug, Oboe, Klavier und Keyboard.

Drucken
Teilen

RHEINECK. Heute Dienstag, 17. Mai, lädt die Musikschule Am Alten Rhein um 18.30 Uhr in die Aula des Schulhauses Neumüli zum Kaleidoskop ein. Schülerinnen und Schüler aus Rheineck sowie Gäste präsentieren Beiträge auf Blockflöte, Gitarre, Schlagzeug, Oboe, Klavier und Keyboard. Nach dem Konzert lädt die Musikschule Eltern, Schüler und Zuhörer zum Apéro ein.

Maiandacht im Alten Kirchlein

ST. MARGRETHEN. Heute Dienstag, 17. Mai, findet um 19 Uhr eine Maiandacht im Alten Kirchlein statt. Gestaltet wird sie von der Liturgiegruppe.

Frauengemeinschaft ist online

ST. MARGRETHEN. Die Frauengemeinschaft St. Margrethen ist modern. Seit dieser Woche ist sie mit ihrer Homepage online. Auf www.fgsm.ch kann man sich über die neusten Angebote und Anlässe der Frauengemeinschaft informieren. Es können auch jederzeit Fotos der vergangenen Anlässe begutachtet werden oder man kann sich gleich für einen Anlass oder Kurs auf der Homepage anmelden.

Maiandacht mit Orgelbegleitung

HEERBRUGG. Morgen Mittwoch, 18. Mai, findet um 19 Uhr eine Maiandacht in der katholischen Kirche in Heerbrugg statt.

Waldrand-Begehung mit «Balger Natur»

BALGACH. Morgen Mittwoch 18. Mai, trifft sich der Verein Balger Natur um 19 Uhr beim Weiher Schloss Grünenstein. Auf dem Programm steht ein Rundgang mit Ausführungen über die Gestaltung ökologischer Waldränder von Alfred Kuster. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Wallfahrt zum Marienheiligtum

DIEPOLDSAU-SCHMITTER. Es scheint, dass Wallfahren wieder mehr an Bedeutung gewinnt. Der Jakobsweg, der zurzeit eine regelrechte Renaissance erlebt, zeigt eine hoffnungsvolle Richtung. Auch das höchstgelegene Marienheiligtum Europas lädt zum «Beten mit den Füssen» ein. Auf über 2400 Meter über Meer pilgern Jahr für Jahr Leute von nah und fern zum Marienheiligtum von Ziteil. Es ist interessant, dass ein Ort, der so mühevoll zu erreichen ist, durch Jahrhunderte hindurch nichts an seiner Bedeutung einbüsste. Nach einem viereinhalbstündigen Aufstieg, in mitten der wunderschönen Berglandschaft des Oberhalbsteins, sind die Pilger eingeladen, dem Ruf Mariens zu folgen. Die Pilgergruppe Diepoldsau-Schmitter hofft auch dieses Jahr wieder auf eine rege Teilnahme und bittet um eine frühzeitige Anmeldung. Unter der Telefon 071 733 16 61 nimmt Paul Spirig gerne die Anmeldungen entgegen. Über die Durchführung der Wallfahrt kann ebenfalls unter derselben Rufnummer am Samstag, 2. Juli, ab 8 Uhr nachgefragt werden. Besammlung und Abfahrt beim katholischen Pfarreizentrum in Diepoldsau ist am Sonntag, 3. Juli, um 00.30 Uhr. Aufstieg am Sonntag ab Schulhaus Salouf um 2.30 Uhr, Gottesdienst am Sonntag in der Wallfahrtskirche Ziteil um 8 Uhr. Weitere Informationen über das Marienheiligtum unter www.ziteil.org.