Musikanten verabschieden Hans Kofler

Überraschend beenden der Musikverein Berneck und Dirigent Hans Kofler eine vierjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit per Ende Januar. Bis auf weiteres übernimmt Patrick Ruppaner aus Marbach den Taktstock.

Drucken
Teilen
Präsident Andreas Bischofberger (l.) dankt dem scheidenden Dirigenten Hans Kofler für seine Verdienste. (Bild: ma)

Präsident Andreas Bischofberger (l.) dankt dem scheidenden Dirigenten Hans Kofler für seine Verdienste. (Bild: ma)

BERNECK. Dieser Wechsel in der musikalischen Leitung kommt auch für die Bernecker Musikanten überraschend. Denn noch Mitte November konnte der Musikverein zusammen mit Dirigent Hans Kofler mit einem bemerkenswerten Unterhaltungskonzert überzeugen. Der seit Jahren im Mittelrheintal als Musiklehrer tätige Kofler hatte nicht nur wie gewohnt ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Er verstand es auch hervorragend, die Musikanten auf die einzelnen Kompositionen einzustimmen und mit einem gepflegten Spiel als homogener Klangkörper aufzutreten.

Vier äusserst wertvolle Jahre

Die Vorbereitungen auf das nächste Konzert vom Mai in der kath. Kirche waren bereits im Gange. «Irgendwie war dann aber plötzlich der Wurm drin», resümiert Präsident Andreas Bischofberger. In verschiedenen Fragen seien unterschiedliche Auffassungen zu Tage getreten, so Bischofberger weiter. Der Dirigent habe schliesslich den Vorstand gebeten, nach einem Nachfolger Ausschau zu halten. «Wir haben uns – mit grossem Bedauern – darum gekümmert und überraschend schnell auch eine gute Übergangslösung gefunden.» So wurde der Probeabend vom letzten Freitag zum Schlusspunkt einer vierjährigen Zusammenarbeit, für die alle Musikanten nur lobende Worte fanden. Der Präsident dankte Hans Kofler für seinen grossen Einsatz. «Du hast es verstanden, uns Musikanten zu motivieren, unsere Spielfreude zu steigern, den ganzen Verein musikalisch zu fordern, aufs Neue zu begeistern und auf diese Weise vorwärts zu bringen.» In der Tat hat sich der Musikverein Berneck unter der Leitung von Hans Kofler überaus positiv entwickeln können.

Interimslösung bis im Sommer

Diesen Schwung wollen die Musikanten unbedingt mitnehmen. Der Vorstand vertraut dabei auf Patrick Ruppaner, der den Musikverein Berneck bis zum Sommer musikalisch führen und begleiten möchte. Der 34-jährige Marbacher ist in Berneck kein Unbekannter. Er hat schon mehrere Male als versierter Tubist das tiefe Register verstärkt. Er arbeitet als Musiklehrer an der Musikschule Oberrheintal und ist Dirigent der Bürgermusik Grub SG. «Die Ziele sind klar abgesteckt», erklärt Andreas Bischofberger. «Wir halten am Kirchenkonzert vom 14. Mai fest und integrieren auch die Jugendmusik ins Programm.» Das entspreche auch den Vorstellungen von Jugendmusikdirigent Raphael Rebholz. Ende Mai findet in Oberriet der Rheintaler Kreismusiktag statt. «Auch dort werden wir uns musikalisch zeigen», so der Präsident. Zwischenzeitlich wolle sich der Vorstand mit der definitiven Neuregelung nach dem Sommer befassen. Der Verein hat noch weitere Projekte in Bearbeitung. Berneck ist im 2013 Gastgeber der Kreismusiktage. Dort wollen sich die Musikanten in einer neuen Uniform präsentieren. (ma)

Aktuelle Nachrichten