Musikalisches - Kulinarisches

In der Kantine der Mobilwerke AG Berneck hat gestern Abend eine Woche der doppelten Höhepunkte ihren Anfang genommen: Die Musikschule Unterrheintal öffnete ihr 8. Konzertcafé.

Max Pflüger
Drucken
Teilen
Tolle Stimmung brachten «The Flying Kotteletts» am ersten Abend ins «Konzertcafé 2012» der Musikschule Unterrheintal. (Bild: Max Pflüger)

Tolle Stimmung brachten «The Flying Kotteletts» am ersten Abend ins «Konzertcafé 2012» der Musikschule Unterrheintal. (Bild: Max Pflüger)

BERNECK. Bereits der erste Abend im «Konzertcafé» der Musikschule Unterrheintal war ein grosser Erfolg. Die Kantine der Mobilwerke AG war gut gefüllt als, Gesangsschüler aus der Klasse von Peter Giger das Konzert eröffneten. So richtig hoch ging die Stimmung dann zu den Rock-Klängen der bekannten Rheintaler Coverband «The Flying Kotteletts».

Gut essen, tolle Musik

Das Konzept von «Konzertcafé» ist einfach, aber wirkungsvoll: In ungezwungener und familiärer Atmosphäre können sich Besucherinnen und Besucher mit musikalischen und kulinarischen Leckerbissen zu einem hervorragenden Glas Wein verwöhnen lassen. In jeder auftretenden Musikgruppe spielen auch Lehrkräfte der Musikschule mit. Und als Vorgruppen treten talentierte Schülerinnen und Schüler auf.

Der Eintritt ist frei, die kulinarischen Leckerbissen werden zu einem bescheidenen Preis angeboten.

Gesang im Mittelpunkt

Das Schwergewicht des ersten Abends lag auf dem Gesang. Die beiden St. Margrether Stefanie mit der kräftigen Singstimme und Pascal, Gitarre, eröffneten einen Reigen gefühlsvoller Balladen, rhythmisch ausdrucksvoller und grooviger Songs mit formschönen und harmonischen Passagen.

In der zweiten Schülergruppe von Peter Giger sang die Rheineckerin Budi begleitet von den Gitarristen Marco, Goldach, und Gerôme, Rorschach.

Grossartige Partystimmung

Gleich mit dem ersten Lied, «Boys Are Back in Town» rissen die Fliegenden Kotteletts dann ihr Publikum mit. MSUR-Gesangslehrer Peter Giger als Leadsänger vermochte die Zuhörer mühelos zum Mitsingen und Mitklatschen zu animieren.

Und die gute Stimmung hielt den ganzen Abend über an. Mit ihrem kraftvollen, vor allem aber harmonischen, melodiösen und gefälligen Rock begeisterten die fünf Musiker das Publikum im Konzertcafé restlos.

Und dazu servierten Musiklehrer und Vorstandsmitglieder der Musikschule Unterrheintal gestern Abend zart grillierte Spare Ribs vom Holzkohlengrill und erstklassige Weine.

Noch vier Abende geöffnet

Noch viermal öffnet das Konzertcafé 2012 jeweils um 19.30 Uhr.

Heute gibt es vom Grill Lachsfilet und Riesencrevetten zu Boogie und Blues von Pickin' Derk. Morgen werden Ravioli mit Bergkäse zur Original Appenzeller Streichmusik der Geschwister Küng serviert. Am Donnerstag spiel Los Grecos und auf dem Menü stehen rassige Pouletflügeli. Und am Freitag schliesst das Café nach einem feinen Antipastateller und «Twofold meets flute and percussion».

Aktuelle Nachrichten