Musik für Menschen mit Behinderung

Altstätten. Ab dem nächsten Schuljahr bietet die Musikschule Oberrheintal Musik und Bewegung für Menschen mit Behinderung an. Das Angebot bietet den Teilnehmenden einen kreativen Gruppenunterricht im Bereich Singen, Tanzen und Musizieren.

Merken
Drucken
Teilen

Altstätten. Ab dem nächsten Schuljahr bietet die Musikschule Oberrheintal Musik und Bewegung für Menschen mit Behinderung an. Das Angebot bietet den Teilnehmenden einen kreativen Gruppenunterricht im Bereich Singen, Tanzen und Musizieren. Mit Tanzübungen, Improvisation, Rollenspielen, stimmlichem Ausdruck, Bodypercussion, Musik mit Instrumenten und Alltagsgegenständen werden die Sinne angesprochen und geschult. Während zwei Semestern arbeitet man so auf eine Aufführung hin.

Für Kinder und Erwachsene

Angesprochen sind sowohl Kinder als auch Erwachsene mit unterschiedlichster geistiger und körperlicher Beeinträchtigung. Damit alle individuell gefördert und gefordert werden, beschränkt sich die Teilnehmeranzahl auf vier bis sechs Personen pro Gruppe.

Die Kursleiterinnen Julia Singewald und Gülden Dogan beobachteten, dass Musik und Bewegung und kreatives Gestalten gemeinsame Erlebnisse schaffen, Freude bereiten und soziale Kontakte in der Gruppe steigern.

Julia Singewald ist Primarlehrerin und absolvierte ein Studium für Gesangs- und Instrumentalpädagogik mit Schwerpunkt Musizieren für Menschen mit Behinderung. Gülden Dogan erlangte letztes Jahr den Bachelor in Musik und Bewegungspädagogik. Sie unterrichtet Rhythmik, musikalische Früherziehung und Grundschule und vertieft in einem Masterstudium ihr Wissen in Musikpädagogik mit Akzent auf Heilpädagogik, Erwachsenenarbeit und szenischem Gestalten.

Informationsabend am 25. Mai

Der Unterricht findet ab Schuljahr 2010/11 jeden Mittwochnachmittag im Alpha-Saal des Chunrat, Haus der Musik, an der Churer Strasse 51 in Altstätten statt. Am 25. Mai um 20 Uhr findet dort ein Informationsabend dazu statt. Mehr findet man ausserdem im Internet auf www.msor.ch unter «Kurse». Auskunft bekommt man auch auf Telefon 071 755 19 75 und auf eine E-Mail an: info@msor.ch. (pd)